Vollsperrung während der Löscharbeiten
Pkw brennt auf Autobahn 31 aus

Ochtrup -

Ein Pkw aus dem Kreis Kleve ist am Dienstagvormittag auf der A 31 in Höhe des Parkplatzes Lau-Brechte ein Raub der Flammen geworden. Für die Löscharbeiten wurde die Autobahn in Fahrtrichtung Emden für eine halbe Stunde voll gesperrt.

Dienstag, 27.10.2015, 13:10 Uhr

Abgeschleppt wurde das Wrack des Mercedes, nachdem die Ochtruper Wehr den Brand gelöscht hatte.
Abgeschleppt wurde das Wrack des Mercedes, nachdem die Ochtruper Wehr den Brand gelöscht hatte. Foto: hsh

Ein Raub der Flammen wurde am Dienstagvormittag ein Mercedes-Pkw, der aus unbekannter Ursache auf der Autobahn 31 in Höhe des Parkplatzes Lau-Brechte in Brand geraten war. Im Fahrzeug saß ein älteres Ehepaar. Dem Mann gelang es noch, den Wagen auf den Standstreifen zu fahren und einen Anhänger mit Hausrat abzukuppeln. Danach mussten die beiden zusehen, wie ihr Fahrzeug ausbrannte.

Der Ochtruper Wehr, die mit 27 Kameraden vor Ort war, gelang es zwar, das brennende Auto abzulöschen, doch hat der Wagen, der im Kreis Kleve zugelassen ist, nur noch Schrottwert. Die A 31 musste während der Löscharbeiten in Fahrtrichtung Emden für etwa eine halbe Stunde voll gesperrt werden. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau, der bis über die Anschlussstelle Och­trup/Gronau hinaus reichte.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3592065?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F4852067%2F4852070%2F
Zahlreiche Glätteunfälle im Münsterland
Rutschige Straßen: Zahlreiche Glätteunfälle im Münsterland
Nachrichten-Ticker