Ochtrup
Drei Fragen an: Joshua Booth, Sänger der Band „Frenative“

Das Konzert auf dem „Musik Convoy“ war auch der letzte Auftritt von „Frenative“. Ein würdiger Abschluss?

Montag, 10.10.2016, 17:10 Uhr

Joshua Booth
Joshua Booth Foto: Maximilian Stascheit

Joshua Booth : Definitiv! Alle Leute, die wir uns gewünscht haben, sind heute auch gekommen. Daher war es für uns ein wahnsinnig emotionaler Auftritt und der würdigste Abschluss, den man haben kann.

Was sind die Gründe für die Bandauflösung?

Booth: Ich bin vor einem Jahr wegen meines Studiums nach Hamburg gezogen. Wir haben alles versucht, um die Bandproben fortzusetzen. Aber für uns alle war es nicht mehr das, was wir uns darunter vorstellen. Das richtige Feeling war einfach nicht mehr da.

Wäre ein Comeback dennoch irgendwann möglich?

Booth: Man soll ja niemals nie sagen. Daher ist ein Comeback nicht ausgeschlossen, aber auch nicht geplant. Wir werden aber trotzdem alle musikalisch irgendwie weitermachen. Wenn wir uns irgendwann wiedertreffen, sind wir auf jeden Fall alle ein Level höher.

:

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4363090?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F4852054%2F4852057%2F
Liveticker: SV Meppen - Preußen Münster
Fußball: 3. Liga: Liveticker: SV Meppen - Preußen Münster
Nachrichten-Ticker