Feuerwehreinsatz
Zwei verletzte Kinder bei Brand in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße

Ochtrup -

Bei einem Wohnhausbrand in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder und eine Frau verletzt. Das Feuer war im Keller des Hauses ausgebrochen.

Mittwoch, 12.10.2016, 10:10 Uhr

Das Erdgeschoss des Wohnhauses an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits vollständig verraucht.
Das Erdgeschoss des Wohnhauses an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits vollständig verraucht. Foto: Anne Steven

Aufregung an der Dietrich-Bonhoeffe-Straße : Am Mittwochmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr Ochtrup dorthin zu einem Wohnhausbrand gerufen.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte sei das Erdgeschoss bereits dunkel-schwarz verraucht gewesen, berichtete der Leiter der Ochtruper Wehr, Andreas Leusing , im Gespräch mit dieser Zeitung. Glücklicherweise mussten aber keine Personen aus dem Haus gerettet werden. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich eine 27 Jahre alte Frau und zwei zwölfjährige Kinder im Haus, die aber bereits im Freien auf die Einsatzkräfte. Alle drei wurden wegen Rauchgasvergiftungen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Eine Person hatte zudem leichte Verbrennungen erlitten.

Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße

1/33
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt.

    Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt.

    Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt.

    Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt.

    Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven
  • Bei einem Wohnhausbrand an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße wurden am Mittwochmorgen zwei Kinder verletzt. Foto: Anne Steven

Währenddessen machten sich die Feuerwehrleute daran, den Brand zu lokalisieren. „Die Frau hatte die Vermutung geäußert, dass es im Keller brennen könnte“, berichtete Leusing. Ein Erkundungstrupp begab sich daraufhin unter schwerem Atemschutz in das Untergeschoss. In einem Lagerraum machten sie schließlich den Brandherd aus. „Dort brannten Hygieneartikel, die in einer Ecke gelagert waren“, so der Feuerwehr-Chef. In dem Raum, dessen Tür beim Eintreffen der Einsatzkräfte geschlossen war, habe bereits eine sehr hohe Thermik geherrscht. „Das wird dort sicherlich schon eine Weile gebrannt haben“, vermutete Leusing.

Im Keller des Wohnhauses hatten dort gelagert Hygieneartikel aus unbekannter Ursache Feuer gefangen.

Im Keller des Wohnhauses hatten dort gelagert Hygieneartikel aus unbekannter Ursache Feuer gefangen. Foto: Anne Steven

Seine Leute löschten das Feuer ab. Zuvor hatten sie bereits dafür gesorgt, dass sich der Rauch nicht weiter im Gebäude ausbreitete. Schließlich lüfteten sie mittels einer Überdruckbelüftung durch. Im Erdgeschoss sei jedoch durch die starke Rauchentwicklung alles verrußt, teilte Leusing mit. Nach seiner Einschätzung ist das Haus in seinem jetzigen Zustand unbewohnbar.

Warum die Hygieneartikel im Keller in Brand gerieten, ist unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden wird auf etwa 5 000 Euro geschätzt. Insgesamt waren an diesem Morgen alle vier Löschzüge und circa 40 Feuerwehrleute im Einsatz.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4365729?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F4852054%2F4852057%2F
Damenwahl mit bunter Mischung
Siegerinnen-Ehrung 2017: WN-Sportchef Alexander Heflik im Gespräch mit Siegerin Ingrid Klimke, der Zweitplatzierten Tabea Christ (re.) und Elke Markwort (li.). Letztgenannte nahm die Auszeichnung für Tochter Ida Kruse entgegen.
Nachrichten-Ticker