Ochtrup
Gedenkfeier zum 9. November

Ochtrup -

Die Stadt Ochtrup erinnert am heutigen Mittwoch im Rahmen der Kulturtage an die Geschehnisse der Pogrome vom 9. November 1938. „Eine intensive Auseinandersetzung mit den Verbrechen der Nationalsozialisten hat selbst Geschichte. Nach einer Phase des Verdrängens, Vergessens und Verschweigens etablierte sich zusehend eine Erinnerungskultur, die mittlerweile Teil der deutschen Staatsraison geworden ist und die die Verantwortung, die sich aus der Vergangenheit ergibt, bejaht und annimmt“, heißt es in einer Ankündigung. In diesem Jahr wird Pastor Ludger Bügener um 18 Uhr am Denkmal für das ehemalige jüdische Gebetshaus am Kniepenkamp (Hinterausgang der Verbund-Sparkasse) über die Hintergründe des Pogroms in Deutschland sprechen und auch über die Geschehnisse in Ochtrup berichten. Nach der Eröffnung durch Dr. Guido Dahl schließen sich Texte von Marga Spiegel aus ihrem Buch „Retter in der Nacht“ sowie Lieder von Peer Stuwe zum Thema Vertreibung, Ignoranz und Gewalt an. Die Vortragende ist Heide Bertram aus Münster. Die Ochtruper Bevölkerung ist zu dieser Gedenkfeier eingeladen.

Dienstag, 08.11.2016, 17:11 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4421791?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F4852054%2F4852056%2F
Nachrichten-Ticker