Kreisgeschichte im Großformat
Ausstellung im Rathaus II

Ochtrup -

Der Kreis Steinfurt feiert in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag. Die entsprechende Ausstellung „200 Jahres Kreis Steinfurt“ ist am Montag (14. November) auch in Ochtrup zu sehen.

Freitag, 11.11.2016, 14:11 Uhr

Dort wo sonst Ausschüsse und der Rat der Stadt Ochtrup tagen, ist ab Montag eine Ausstellung zu sehen, die sich mit der Geschichte des Kreises Steinfurt befasst.
Dort wo sonst Ausschüsse und der Rat der Stadt Ochtrup tagen, ist ab Montag eine Ausstellung zu sehen, die sich mit der Geschichte des Kreises Steinfurt befasst. Foto: Anne Eckrodt

Ab Montag (14. November) ist die Ausstellung „1816 bis 2016 – 200 Jahre Kreis Steinfurt “ im Ochtruper Rathaus II am Gausebrink zu sehen. „Wer sich für die lokale und regionale Geschichte des Kreises und seiner 24 Städte und Gemeinden interessiert, für den ist der Besuch lohnenswert“, heißt es in einer Ankündigung der Ochtruper Stadtverwaltung.

Die Ausstellung basiert auf dem Buch „Wege in die Geschichte des Kreises Steinfurt“. Auf 32 großformatigen und farbigen Stellwandplakaten präsentieren alle Kommunalarchive und das Kreisarchiv interessante Themen im Spiegel der letzten 200 Jahre. Besucher erfahren so zum Beispiel etwas über die Anfänge des Eisenbahnbaus in Burgsteinfurt oder den Wege- und Chausseebau in Metelen. Thema des Stadtarchivs Ochtrup ist die Bevölkerungs- und Migrationsgeschichte seit 1816. Das Kreisarchiv hat sich unter anderem mit der Entstehung des Kreises und mit den Aufgaben des Landrats beschäftigt.

Die Ausstellung im Sitzungssaal des Rathauses II, Gausebrink 71, ist von Montag (14. November) bis Freitag (25. November) während der allgemeinen Öffnungszeiten zu besichtigen. „Für viele Bürger ist das auch eine Gelegenheit, einen Blick in das neue Verwaltungsgebäude zu werfen“, schreibt die Verwaltung abschließend.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4425825?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F4852054%2F4852056%2F
Nachrichten-Ticker