Weiner-Bauerschaft
Imker-AG baut Insektenhotels

Ochtrup -

Fünf Insektenhotels hat die Imker-AG der Ochtruper Hauptschule in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung am Bodenlernstandort in der Weiner-Bauerschaft errichtet – und damit die Lebensraumqualität für eine Vielzahl nützlicher Kerbtiere erhöht.

Freitag, 28.04.2017, 20:04 Uhr

Eines von fünf Insektenhotels, welche die Mitglieder der Imker-AG der Ochtruper Hauptschule (hier mit Biologielehrer und AG-Leiter Jörg Schepers) gebaut haben.
Eines von fünf Insektenhotels, welche die Mitglieder der Imker-AG der Ochtruper Hauptschule (hier mit Biologielehrer und AG-Leiter Jörg Schepers) gebaut haben. Foto: Gesine Hilgendorf

Initiiert hatte diese Aktion die Umweltbeauftragte der Stadt Ochtrup , Gesine Hilgendorf , heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus. Bereits im März startete die Plan- und Bauphase der Nisthilfen. Unter der Aufsicht ihres Biologielehrers Jörg Schepers schufen die Sechstklässler der Hauptschule in Gruppenarbeit die Nisthilfen. Bei kniffligen Arbeiten waren ihnen Schüler der zehnten Klasse behilflich, zusätzlich unterstützte der Techniklehrer Reinhard Hohmann das Bauvorhaben.

Anfang April wurden die Insektenhäuschen im Eschbeet des Bodenlernstandorts aufgestellt. Sie warten seither darauf, von Nützlingen wie Wildbienen, Solitärwespen, Marienkäfern und Florfliegen besiedelt zu werden. Die Wahrscheinlichkeit sei groß, da das 2013 angelegte Eschbeet verschiedenen Insekten eine Vielzahl an attraktiven Futterpflanzen anbiete, heißt es in der Mitteilung – und abschließend: „So trägt auch die Stadt Ochtrup mithilfe von interessierten und motivierten Schüler sowie Lehrern zur wertvollen Erhöhung der Biodiversität in der Agrarlandschaft bei.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4795531?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F4852050%2F4894343%2F
Nachrichten-Ticker