Frühjahrskirmes
Vaterfreuden im Miniflugzeug

Ochtrup -

Das Wetter meinte es gut mit den Schaustellern und Kirmesbesuchern. Am Wochenende waren die Fahrgeschäfte auf dem Marktplatz gut besucht. Die Karussellbetreiber zeigten sich entsprechend zufrieden mit der Resonanz des Publikums auf die Frühjahrskirmes.

Montag, 01.05.2017, 06:05 Uhr

Wer wohl mehr Spaß hat? Hoch hinaus ging es auch für dieses Duo.
Wer wohl mehr Spaß hat? Hoch hinaus ging es auch für dieses Duo. Foto: Maximilian Stascheit

Schrille Sirenen dröhnen über den Marktplatz , während eine schallende Frauenstimme den Endspurt in der Rückwärtsrunde des Musikexpresses ankündigt. Aus allen Ecken ertönt bassdominierte Elektromusik und der süße Duft von Zuckerwatte und gebrannten Mandeln liegt in der Luft. Es war vor allem die altbewährte Mischung aus rasantem Fahrspaß und zuckrigen Leckereien, die am Wochenende zahlreiche Besucher zur Frühjahrskirmes auf den Marktplatz lockte.

„Die Besucherzahlen sind völlig okay“, zieht der im Kassenhäuschen des Autoscooters sitzende Philipp Heitmann am frühen Sonntagnachmittag ein kleines Zwischenfazit. Seit über 50 Jahren reist die Schaustellerfamilie mit ihren bunten Gefährten bereits für ein Frühjahrswochenende in die Töpferstadt. Dabei hat Philipp Heitmann eine einfache Formel für die Besucherzahlen auf der Kirmes ausgemacht. „Stimmt das Wetter, dann kommen auch viele Leute.“ Und wenn es danach geht, haben die Kirmesleute an diesem Wochenende sicherlich kein schlechtes Los gezogen, denn vor allem am Sonntagnachmittag bestrahlte warmer Sonnenschein den Rummelplatz. „Es sind diesmal sogar mehr Besucher da als in den letzten Jahren“, erzählt Philipp Heitmann und blickt auch dem Montag, der in diesem Jahr auf den Maifeiertag fällt, gelassen entgegen. „Das wird schon. Ochtrup ist eigentlich immer ein gutes Pflaster.“

Szenenwechsel: Während hinter ihnen das Kinderkarussell mit Polizeiautos, Feuerwehrwagen und Motorrädern seine Runden dreht, beobachten Lotta und Jasmin die lila Krake, welche die Fahrgäste in ihren Gondeln durch die Luft schleudert. Die beiden Freundinnen haben bereits eine Fahrt in dem Musikexpress hinter sich, beobachten das „Big Monster“ jedoch noch mit einer gewissen Skepsis. Denn während Lotta bereits fest entschlossen ist, sich drei Euro in einen Fahrchip zu investieren, scheint ihrer Freundin der Oktopus noch ein bisschen zu rasant zu sein.

„Das gibt einem auf jeden Fall viel Adrenalin“, bemerken die beiden Mädchen. Verzichten mussten sie allerdings auf eine Fahrt Safarifahrt durch den „Coco Beach“, war die Miniachterbahn aufgrund eines technischen Defekts doch am Sonntagnachmittag nicht in Betrieb.

Dass auch in erwachsenen Menschen immer noch ein kleines Kind steckt, konnten aufmerksame Beobachter des von der Ochtruper Kirmes nicht mehr wegzudenkenden Karussells mit den Hubschraubern und Flugzeugen feststellen. Denn um die Kleinen nicht allein durch die luftigen Höhen kreisen zu lassen, stellten sich auch einige Erwachsene gerne als Mitflieger zur Verfügung. Die Kirmes bietet eben Spaß für die ganze Familie.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4799812?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F4852050%2F4972385%2F
Nachrichten-Ticker