Rücktritt von Manfred Schründer
Ferdi Bäumer übernimmt Vorsitz von Miteinander

Ochtrup -

Manfred Schründer hat sein Amt als Vorsitzender von „Miteinander Och­trup“ niedergelegt. Sein Nachfolger ist Ferdi Bäumer.

Mittwoch, 03.05.2017, 20:05 Uhr

Der neue Vorstand  von „Miteinander Ochtrup“ zusammen mit den ehemaligen Vorsitzenden Manfred Schründer und Johann Moggert, die nicht mehr zur Wahl standen.
Der neue Vorstand  von „Miteinander Ochtrup“ zusammen mit den ehemaligen Vorsitzenden Manfred Schründer und Johann Moggert, die nicht mehr zur Wahl standen. Foto: Bettina Flug

„Was in den vergangenen zweieinhalb Jahren an Aufgaben auf den Verein zugekommen ist, stellt die gut 20 Jahre davor bei Weitem in den Schatten. Das hat mich sehr viel Zeit, Kraft und Nerven gekostet“, begründete er seine Entscheidung bei der jüngsten Mitgliederversammlung. Zu seinem Nachfolger wählten die Mitglieder einstimmig Ferdi Bäumer .

Zuvor hatte Schründer laut einer Pressemitteilung des Vereins einen Überblick über die Aktivitäten von Miteinander im vergangenen Jahr gegeben. Er berichtete über die Arbeit in sechs verschiedenen Projekten – von Angeboten für Kinder über Sprachkurse bis zur Fahrradwerkstatt und Kleiderkammer. Dabei hob er besonders den Einsatz der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter hervor und verwies auch auf die Tätigkeit der Mitglieder und Helfer, die Flüchtlinge in vielen Angelegenheiten des Alltags begleiten und unterstützen.

In der Beratungsstelle, erläuterte deren hauptamtliche Mitarbeiterin Annemarie Möhring, sei die Arbeit im vergangenen Jahr nicht weniger geworden, aber anders. 219 Flüchtlinge wurden und werden zu den verschiedensten Anliegen beraten und unterstützt. Immer wieder kämen auch Auswärtige in der Hoffnung auf Rat und Hilfe. Während Abschiebungen und Duldungen immer häufiger ein Thema seien, freute sich Möhring aber auch über erste Familienzusammenführungen.

Obwohl die Kassenprüfung noch nicht abgeschlossen werden konnte, da zur Zeit Kassenführung und Buchhaltung komplett umgestellt werden und die Entlastung des Vorstandes erst auf der nächsten Mitgliederversammlung erfolgen kann, machte Schründer durch seinen Rücktritt den Weg frei für Neuwahlen.

Unter Leitung von Hans-Peter Metje vom Paritätischen Wohlfahrtsverband besetzte die Mitgliederversammlung die Posten – neben dem Vorsitz von Ferdi Bäumer – wie folgt: Zweite Vorsitzende ist nun Elke Schmitz. Die Schriftführerin heißt Marlies Lütke-Hermölle. Das Amt der Kassiererin hat Gudrun Jansen inne. Beisitzer sind Conny Ringkamp, Manal Dadal und Klaus Schnabel. Als Kassenprüfer wurden Sabine Winter und Günter Sundermann in ihren Ämtern bestätigt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4808690?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F4852050%2F4972385%2F
Nachrichten-Ticker