Pfarrgemeinde gedenkt Prälat Hermann Scheipers
Dachauer Messe zum Jahresseelenamt

Ochtrup -

Vor gut einem Jahr, am 2. Juni 2016, verstarb Prälat Hermann Scheipers. Die Pfarrei St. Lambertus möchte seiner gedenken und für ihn im Jahresseelenamt am Sonntag (11. Juni) um 11 Uhr in St. Lamberti beten. Dazu wird eine besondere Musik erklingen, kündigt die Gemeinde an.

Mittwoch, 07.06.2017, 07:06 Uhr

Hermann Scheipers starb vor gut einem Jahr.
Hermann Scheipers starb vor gut einem Jahr. Foto: Irmgard Tappe

Der Emmericher Chor unter der Leitung von Dr. Johannes Pickers hat sich angeboten, die „Dachauer Messe“ aufzuführen. Diese wurde von Gregor Schwake komponiert, der seit Oktober 1943 im KZ­ Dachau inhaftiert war. Ab Februar 1944 übernahm er die Leitung des Priesterchores und war zudem Organist in der Kapelle im KZ-Block 26, in dem auch Scheipers einsaß. Am 24. September 1944 wurde die Dachauer Messe das erste Mal in dieser Kapelle gesungen.

Nach dem Tod von Pater Gregor in der Abtei Gerleve 1967 gingen die Noten der Messe zunächst verloren und wurden erst 1995 wiederentdeckt.

„Am 11. Juni erklingt also zum Jahresseelenamt für Pastor Scheipers Musik, die er vielleicht selber im KZ hören konnte, komponiert von einem Mitbruder, den er sicher kannte“, schreibt die Pfarrei in ihrer Mitteilung abschließend.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4907858?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker