Töpfereimuseum
Workshop mit dem Verein „Dampfross“

Ochtrup -

„Das soll der Auftakt einer ideenreichen Zusammenarbeit werden“, verkünden Tanja Withut und Christa Holtmannspötter vom Töpfereimuseum sowie Kulturpädagogin Elke Schmitz euphorisch, als sie am Dienstag ihr Programm für einen Töpfer-Workshop vorstellen, der am 15. Juli (Samstag) stattfinden soll.

Mittwoch, 05.07.2017, 17:07 Uhr

Ein Töpfer-Workshop ist eine erste Veranstaltung, die der Jugendkulturverein „Dampfross“ in Kooperation mit dem Töpfereimuseum anbietet. Tanja Withut (l.) und Elke Schmitz präsentieren das Programm.
Ein Töpfer-Workshop ist eine erste Veranstaltung, die der Jugendkulturverein „Dampfross“ in Kooperation mit dem Töpfereimuseum anbietet. Tanja Withut (l.) und Elke Schmitz präsentieren das Programm. Foto: Moritz Mohring

Daran teilnehmen können Kinder zwischen acht und zwölf Jahren. Starten soll das Ganze mit einer Führung durch das Töpfereimuseum . Danach beginnt der Kursus mit der Anfertigung von Porträt-Kacheln in der Remise. Anschließend kann jeder Teilnehmer nach Herzenslust aus Ton formen, was ihm in den Sinn kommt. Auch eine kleine Mittagspause mit gemeinsamen Essen ist eingeplant.

Der Workshop wird vom Jugendkulturverein „Dampfross“ kostenfrei angeboten. Anmeldungen sind im Töpfereimuseum möglich. Die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt. Doch es sind noch weitere Aktionen geplant. Die Frauen sprühen nur so vor Tatendrang. „Wir wollen wieder mehr Leben in die Töpferstadt bringen“, sagt Elke Schmitz . „Man muss dabei bei den Kindern anfangen.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4986907?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker