Trickbetrüger
Rentner um Erspartes gebracht

Ochtrup -

Opfer von dreisten Trickbetrügern ist am Mittwoch ein Ochtruper geworden. Sie gaben sich erst als Dachdecker aus, dann stand ein falscher Polizist vor der Haustür des Seniors.

Freitag, 07.07.2017, 16:07 Uhr

Um seine Ersparnisse wurde ein Senior aus Ochtrup gebracht.
Um seine Ersparnisse wurde ein Senior aus Ochtrup gebracht. Foto: dpa

Gegen 12.30 Uhr erschienen mehrere Männer am Wohnhaus des Rentners, heißt es in einem Bericht der Polizei. Sie gaben sich als Dachdecker aus und versuchten den Senior davon zu überzeugen, dass das Dach seines Hauses reparaturbedürftig sei. Der Rentner lehnte dies ab und weigerte sich, den Männern einen Auftrag zu erteilen.

Den weiteren Schilderungen zufolge dürfte der ältere Herr noch während dieses Gesprächs einen Schwächeanfall erlitten habe, so die Polizei. Als er wieder zu sich kam, saß er im Wohnzimmer seines Hauses in einem Sessel. Der Rentner konnte die Männer aus dem Haus vertreiben.

Kurze Zeit später klingelte ein Mann in ziviler Kleidung an der Haustür, der sich als Polizeibeamter ausgab und sinngemäß erklärte, er wolle den Fall aufklären und die Täter fangen. Der falsche Polizist fragte den Senior, ob er Wertgegenstände im Haus habe. Daraufhin zeigte der Ochtruper ihm sein erspartes Geld und ein Sparbuch. Mit der Begründung, es handele sich um Falschgeld, nahm der falsche Beamte das Bargeld und das Sparbuch mit.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4991493?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Mehr Buchen, bitte!
Buchen unter Eichen: Förster Holger Eggert zeigt einen "zweischichtigen Bestand."
Nachrichten-Ticker