Oktoberfest im Weiner-Sparkassenpark
Bereit für die große Gaudi

Ochtrup -

„Hoch die Gläser“ heißt es am 16. September (Samstag) im Weiner-Sparkassenpark. Bei den Planungen zum Ochtruper Oktoberfest ist jetzt der Endspurt angesagt. Der Vorverkauf läuft gut, verraten die Organisatoren und versprechen gleichzeitig, dass Kurzentschlossene auch an der Abendkasse noch Tickets für die große Gaudi bekommen.

Mittwoch, 06.09.2017, 07:09 Uhr

Hoch die Gläser: Am 16. September (Samstag) findet wieder das Ochtruper Oktoberfest statt.
Hoch die Gläser: Am 16. September (Samstag) findet wieder das Ochtruper Oktoberfest statt. Foto: Irmgard Tappe

Nein, die Krachledernen hatten Norbert Jansen in de Wal und Tobias Bußmann vom SW Weiner zum Pressetermin am Weinerpark gut zwei Wochen vor dem geplanten Oktoberfest noch nicht angezogen. Und auch Nico Huesmann von der Verbund-Sparkasse Emsdetten/Och­trup erschien in ordentlicher Dienstkleidung. Aber die Organisatoren hatten die beliebte Gaudi fest im Blick.

Der Kartenverkauf (zwölf Euro pro Ticket/maximal zehn Karten pro Person) laufe bestens, informierte Norbert Jansen in de Wal. Es seien aber auch noch Karten an der Abendkasse zu erwerben. „Wir haben da entsprechend geplant, denn bei einigen fällt die Entscheidung für das feucht-fröhliche Fest spontan erst kurz vor dem 16. September, wenn der Himmel über dem Weinerstadion bestimmt wieder weiß-blau geflaggt hat“, schmunzelt der Organisator. Einlass ist ab 18 Uhr, und nach dem traditionellen Einmarsch wird Bürgermeister Kai Hutzenlaub im grob karierten Hemd sein Glück am bayrischen Bierfass versuchen.

„Wir raten auf jeden Fall zum Bustransfer. Jeder weiß, wie wichtig Sicherheit bei solch einem Ereignis ist“, unterstreicht der SW Weiner-Vorsitzende Tobias Bußmann. Am Festabend setzt sich ein Bus um 18 Uhr vom DOC in Richtung Festzelt in Bewegung und macht drei Minuten später am Marktplatz Station, um weitere Feierfreudige aufzunehmen. Um 18.30 Uhr wiederholt sich das am DOC mit einem weiteren Bus samt erwähntem Zwischenhalt erneut. Vier Rückfahrten im Stundentakt ab 0.30 Uhr sind auf jeden Fall gesichert, wusste Nico Huesmann zu berichten. Die Fahrt kostet 2,50 Euro und kann auch mit den Wertmarken des Festes bezahlt werden. Wichtig ist den Organisatoren, mitzuteilen, dass es von der L 573 am Weiner-Sparkassenpark entlang eine Einbahnstraßenregelung geben wird. Eine Zufahrt aus Richtung der Firmen Kockmann, The Green Line und GGM-Gastro wird an diesem Tag nicht möglich sein. „Das haben wir mit der Stadt so abgesprochen und auch mit den Taxiunternehmen kommuniziert“, erläutert Norbert Jansen in de Wal.

Über 100 Helfer werden dafür sorgen, dass es am 16. September (Samstag) im Weinerpark wieder eine zünftige Gaudi mit bayrischen Köstlichkeiten, der Grenslandkapel Overdinkel und DJ „Partyfire“ geben wird.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5129383?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Aktivisten stoppen Zug mit radioaktiver Fracht
Bahnstrecke Münster-Enschede wieder frei: Aktivisten stoppen Zug mit radioaktiver Fracht
Nachrichten-Ticker