Zweckverband von Musikschule und VHS
Versammlung befasst sich mit vielen Themen

Ochtrup -

Im Rahmen der Zweckverbandversammlung von Musikschule und VHS standen am Donnerstag zahlreiche Themen auf der Tagesordnung.

Samstag, 02.12.2017, 14:12 Uhr

Die Versammlungsteilnehmer verfolgten interessiert die Ausführungen von VHS-Direktor Bernd Klävers und Musikschulleiter Andreas Hermjakob.
Die Versammlungsteilnehmer verfolgten interessiert die Ausführungen von VHS-Direktor Bernd Klävers und Musikschulleiter Andreas Hermjakob. Foto: Martin Fahlbusch

Markante Themen sind in der Versammlung des Volkshochschulzweckverbandes für die Stadt Ochtrup und die Gemeinden Neuenkirchen, Wettringen und Metelen am Donnerstag besprochen worden: Stagnierende bis rückläufige Zahlen von Unterrichtsstunden bei ansteigenden Belegungen pro Teilnehmer, eine deutliche Überstundenbelastung der Mitarbeiter und die Notwendigkeit der Wiedereinrichtung der Stelle eines hauptamtlichen pädagogischen Mitarbeiters (HPM), eine geplante moderate Honorarerhöhung für die Dozenten und eine moderate Anhebung der Teilnehmergebühren.

In der von Wettringens Bürgermeister Berthold Bültgerds als Vorsitzender der Verbandsversammlung in der Villa Winkel in Och­trup geleiteten Sitzung belegte VHS-Direktor Bernd Klävers anhand von Zahlen, dass die Aufgabe „Integration“ neben den Angeboten im Fachbereich Gesundheit deutlich das „Kerngeschäft“ der Fortbildungsangebote ausmachte.

„Wir sind beispielsweise schon lange weg von den Erste-Hilfe-Sprachkursen für Flüchtlinge und Asylsuchende, sondern erfüllen inzwischen die Ansprüche des Bundesamtes für Migration mit weitreichenden Qualifizierungsstufen“, betonte Klävers.

In der anschließenden Diskussion forderten vor allem die Bürgermeister aus Neuenkirchen und Metelen, eine höhere „Motivationspräsenz“ in ihren Gemeinden, um das Verhältnis von Aufwendungen und Teilnehmern in ihren Gemeinden zu verbessern.

Die von Verwaltungsleiterin Dorothee Leußing vorgelegten und erläuterten Zahlen zu Haushalt und Planung fanden einstimmige Zustimmung. Der Fachausschuss wurde mit einer differenzierten Stellenausschreibung für die wieder eingerichtete HPM-Stelle beauftragt.

„Nach gut einem Jahr Arbeit in einen freundlich und versierten Mitarbeiterkreis bin ich als Musikschulleiter gut angekommen und fühle mich wohl.“ Diese Einschätzung von Andreas Hermjakob fasste beispielhaft die Situation des Musikschulzweckverbandes zusammen. Man werde die neu installierte Angebote (Beispiele: Musikcamp, Kooperation mit Kindergärten) weiterführen und auch neue Wege zu den Schülern in den einzelnen Verbandsgemeinden erproben. Der dafür notwendige Haushaltsrahmen wurde von der Versammlung einstimmig bereitgestellt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5326541?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Weiterer Weihnachtsmarkt in der City geplant
Ein weiterer Weihnachtsmarkt ist in der City geplant.
Nachrichten-Ticker