Schwerer Unfall am Bahnübergang
Zug erfasst Auto in Ochtrup

Ochtrup -

Am Bahnübergang Alt Metelener Weg ist es am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei wurde nach jetzigem Kenntnisstand eine Person tödlich verletzt. Offenbar hat ein Zug ein Auto erfasst.

Mittwoch, 14.02.2018, 16:02 Uhr

Am Bahnübergang Alt Metelener Weg ist es zu einem schweren Unfall gekommen.
Am Bahnübergang Alt Metelener Weg ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Foto: Dieter Huge sive Huwe

Der Wagen war nach jetzigem Kenntnisstand nur mit einer Person besetzt. Wie es zu dem Unfall kam, ist bislang völlig unklar.

Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei sind noch immer vor Ort, Notfallseelsorger und ein sogenannter Notfallmanager der Deutschen Bahn sind ebenfalls im Einsatz. Der Zug steht etwa 150 Meter vom Übergang entfernt auf den Gleisen. Die Fahrgäste werden zurzeit aus der Bahn befreit.

Der Alt Metelener Weg ist weiträumig gesperrt, ebenso die Zugstrecke. Die Deutsche Bahn hat nach Auskunft eines Pressesprechers zwischen Burgsteinfurt und Ochtrup einen Schienenersatzverkehr – zunächst mit Taxen und einem Kleinbus, später mit einem Bus – eingerichtet. Der Bahnverkehr zwischen Ochtrup und Enschede ist nicht beeinträchtigt.

Wir berichten weiter.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5524382?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Mehrere Tote in Enschede entdeckt
Polizei ermittelt nach Leichenfund: Mehrere Tote in Enschede entdeckt
Nachrichten-Ticker