Theaterjugendring
Gymnasiasten besuchen Vorstellungen in Münster

Ochtrup -

„Wahrheit, Wahrheit! Was ist daran so schrecklich?“ Auf engagiertes und lebensnahes Theater freuten sich jetzt die Schüler des Gymnasiums bei ihrem Auftaktbesuch in Münster im Rahmen des Theaterjugendrings.

Donnerstag, 15.02.2018, 10:02 Uhr

Die Schüler des Gymnasiums stellten sich zum Erinnerungsfoto auf.
Die Schüler des Gymnasiums stellten sich zum Erinnerungsfoto auf. Foto: Maria Weilinghoff

Als erstes von mehreren Stücken stand „Die Katze auf dem heißen Blechdach“ an. „Das emotionale Stück über Liebe und Wahrheit fesselte über 120 Minuten. Unterdrückte Wahrheiten brachen sich im Laufe des Stückes ihre Bahn, die Kulisse ließ von weiten Feldern träumen, und neben singenden Kindern und knallenden Spezialeffekten zogen vor allem die leisen und lauteren Töne der Dialoge die Schüler in ihren Bann“, schreibt die Schule in einem Pressebericht.

Der Theaterjugendring ermöglicht Schulen, Vorstellungen mit preislicher Vergünstigung zu besuchen. Durch Unterstützung des Fördervereins und der Stadt werde der Eigenanteil der Schüler weiter gesenkt, sodass eine breite Teilhabe möglich werde, heißt es im Pressebericht. Die weiteren Theaterstücke würden bereits mit Spannung erwartet.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5524625?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Öffnungszeiten in Enschede bereiten deutschen Nachbarn Bauchschmerzen
Verkaufsoffene Sonntage sind in den Niederlanden nicht generell vorgesehen. Die Kommunen entscheiden darüber selbst., die Mitarbeiter der Geschäfts sind wiederum berechtigt, die Arbeit am Sonntag abzulehnen,
Nachrichten-Ticker