Rettungsdienst
Notarzt bald am Wochenende vor Ort

Ochtrup -

In Ochtrup könnte ab dem kommenden Jahr auch an den Wochenenden tagsüber wieder ein Notarzt vor Ort sein. Darüber informierte Bürgermeister Kai Hutzenlaub am Donnerstagabend in der Sitzung des Rates der Stadt Ochtrup.

Freitag, 06.07.2018, 17:10 Uhr

Der Kreis Steinfurt möchte künftig auch am Wochenende wieder einen Notarzt in Ochtrup stationieren.
Der Kreis Steinfurt möchte künftig auch am Wochenende wieder einen Notarzt in Ochtrup stationieren. Foto: stev

Wie der Verwaltungschef mitteilte, lägen nun die Ergebnisse eines vom Kreis Steinfurt in Auftrag gegebenen Gutachtens vor. Die Behörde reagierte damit auf entsprechende Hinweise der im Rettungsdienst eingesetzten Feuerwehren und Hilfsorganisationen. Demnach soll an den Rettungswachen Ochtrup und Emsdetten künftig das bislang montags bis freitags vorgehaltene Notarzteinsatzfahrzeug auch an Samstagen und Sonntagen tagsüber eingesetzt werden. „Die notärztliche Versorgung in den durch diese beiden Wachen versorgten Bereichen wird damit an Wochenende verbessert“, schreibt der Kreis Steinfurt in einer Pressemitteilung. Auch im Ochtruper Rat fand diese Nachricht Anklang. „Ich denke, wir sind damit einem Ziel, für das wir schon lange kämpfen, näher gekommen“, äußerte sich der Verwaltungschef. Zudem sollen die im Kreisgebiet vorgehaltenen Krankentransport-Kapazitäten um rund 50 Stunden pro Woche ausgedehnt werden. Unter dem Vorbehalt, dass die Krankenkassen als Kostenträger zustimmen und die Beschlussfassung in den zuständigen Gremien des Kreises erfolgt, soll die Maßnahme zum 1. Januar 2019 umgesetzt werden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5882839?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker