Gymnasium
Warten auf den neuen Lehrplan

Ochtrup -

Am Mittwoch hat der Landtag in Düsseldorf beschlossen, in Nordrhein-Westfalen zum Abitur nach neun Jahren (G 9) zurückzukehren. Diese Nachricht löste am Städtischen Gymnasium in Ochtrup Zustimmung aus.

Freitag, 13.07.2018, 05:00 Uhr

Auch am Gymnasium in Ochtrup streben die Verantwortlichen eine Rückkehr zu G 9 an.
Auch am Gymnasium in Ochtrup streben die Verantwortlichen eine Rückkehr zu G 9 an. Foto: Anne Eckrodt

Voraussichtlich Anfang Oktober tritt dort die Schulkonferenz zusammen. Das Thema will Schulleiter Peter Grus dann auf die Tagesordnung setzen. Theoretisch könnte die Schule einen Antrag stellen, dass sie bei G 8 verbleiben möchte. „Wir haben das Thema in den Gremien bereits besprochen“, berichtet Peter Grus. Er geht davon aus, dass sich die Schulkonferenz ohne Gegenstimmen für das Abitur nach neun Gymnasialjahren aussprechen wird. „Ein anderes Ergebnis würde mich sehr überraschen“, weiß der Schulleiter um die Stimmung in dem Gremium. Vor allem die Eltern hätten sich – auch über die Landeselternschaft – sehr für eine Rückkehr zu G 9 eingesetzt.

Der Plan der Landesregierung sieht einen Wechsel zum Schuljahr 2019/2020 vor. Dies bedeute für das Gymnasium in Ochtrup, dass die Fünfklässler, die in diesem Jahr nach den Sommerferien eingeschult werden, zunächst mit dem Lehrplan für G 8 starten. „Zum Schuljahr 2019/2020 werden dann die Fünft- und Sechstklässler auf G 9 umgeswitcht“, erklärt Peter Grus das angedachte Verfahren.

Was sich ganz konkret für Schüler und Lehrer ändern wird, vermag der Schulleiter noch nicht zu sagen. Im November, so schätzt er, werde es für ihn und seine Kollegen Informationen zum neuen Lehrplan geben. Dieser müsse dann auf das Städtische Gymnasium übertragen werden. „Da ist für uns im Moment noch Abwarten angesagt“, erklärte Peter Grus. Er geht aber davon aus, dass der Nachmittagsunterricht künftig eingeschränkt werde und die Schüler so entlastet würden.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5901418?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Kobylanski-Gala als Krisenbremse
Küsschen für... ja für wen denn? Doppelpacker Martin Kobylanski feiert mit Vorbereiter Rufat Dadashov den Führungstreffer.
Nachrichten-Ticker