Verpflegung und Anreise
Extrawurst fürs Parkleuchten

Ochtrup -

Beim Parkleuchten, das vom 24. bis 26. August (Freitag bis Sonntag) im Ochtruper Stadtpark stattfindet, darf nicht nur geguckt und gelauscht werden, sondern auch geschlemmt. Marc Köllmann und sein Team von der Gaststätte Happens Hof haben das Catering übernommen.

Sonntag, 19.08.2018, 17:34 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 18.08.2018, 07:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 19.08.2018, 17:34 Uhr
Freuen sich auf ein schönes und genussvolles Parkleuchten: (v.l.) Robert Tausewald (Stadt Ochtrup), Susanne Treutlein (Kreis Steinfurt) und Marc Köllmann (Gaststätte Happens Hof).
Freuen sich auf ein schönes und genussvolles Parkleuchten: (v.l.) Robert Tausewald (Stadt Ochtrup), Susanne Treutlein (Kreis Steinfurt) und Marc Köllmann (Gaststätte Happens Hof). Foto: Heidrun Riese

Es soll nicht nur ein Genuss für Augen und Ohren sein. Auch aus kulinarischer Sicht möchten die Organisatoren des Parkleuchtens, das vom 24. bis 26. August (Freitag bis Sonntag) jeweils ab 19 Uhr im Ochtruper Stadtpark stattfindet, für ein besonderes Erlebnis sorgen. Aus diesem Grund hat der Kreis Steinfurt, der das Event veranstaltet, die Gaststätte Happens Hof mit ins Boot geholt. „Für uns ist es wichtig, dass das jemand vor Ort macht“, betont Susanne Treutlein von der Kreisverwaltung. Marc Köllmann hat den Job gerne übernommen. „Kurze Wege sind bei so etwas immer wichtig“, kennt der Gastwirt aus der Oster, der schon viele Erfahrungen mit Großveranstaltungen gesammelt hat, den praktischen Nutzen.

Die Speisekarte steht auch schon. Darauf sind unter anderem Baguettes zu finden, belegt mit Räucherlachs und Honigsenfcreme. Vom Grill gibt es zum Beispiel mariniertes Hähnchensteak im Brötchen mit Paprikadip, Tomaten und Rucola oder, ebenfalls im Brötchen, die Ochtruper Landbratwurst. Dabei handelt es sich um eine exklusive Spezialität aus regionalen Zutaten, die ausschließlich beim Parkleuchten erhältlich ist. Neben mediterranem Gemüse aus dem Wok mit Penne und Putenstreifen gibt es auch Kleinigkeiten wie Kartoffelsalat mit Hackbällchen. Und für die kleinen Gäste natürlich auch den Klassiker: Nudeln mit Tomatensauce. Das Team von Happens Hof versorgt die Besucher des Parkleuchtens ebenso mit Getränken. „Wir brauchen jetzt nur noch gutes Wetter, dann werden wir viel Spaß haben“, ist Köllmann überzeugt.

Aufgrund der begrenzten Parkmöglichkeiten am Stadtpark empfiehlt Robert Tausewald, Wirtschaftsförderer der Stadt Ochtrup, allen Töpferstädtern die Anreise mit dem Fahrrad. Für die Drahtesel wird gegenüber des Haupteingangs eine Stellfläche eingerichtet. „Für Menschen mit Behinderung stehen die standardmäßig ausgewiesenen Parkplätze zur Verfügung“, erklärt Tausewald. Alle anderen Autofahrer haben die Möglichkeit, die Parkplätze am Edeka und Lidl zu nutzen, außerdem die DOC-Stellflächen Süd 2 und gegenüber der Total-Tankstelle sowie der Parkplatz Nord 1. Letzterer ist auch Haltepunkt für den kostenlosen Shuttlebus.

Zum Thema

Eintrittsbändchen können vorab in der Buchhandlung Steffers, in der Tourist-Info und am Infopoint im DOC gekauft werden. Erwachsene zahlen im Vorverkauf sechs und an der Abendkasse acht Euro. Eine Familienkarte kostet 15/20 Euro. Kinder zwischen sechs und 14 Jahren zahlen drei/vier Euro, jüngere haben freien Eintritt.

...
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5981340?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker