St. Lambertus verabschiedet Kaplan Thomas Berger
Vorbei sind die Ochtruper Jahre

ochtrup -

Die Herzen waren schwer und bei manchem kullerten die Tränen: Am Sonntag hat die Kirchengemeinde St. Lambertus Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten. Zahlreiche Ochtruper kamen in den Gottesdienst in der Marienkirche und zum anschließenden Empfang ins Georgsheim, um dem scheidenden Kaplan Ade zu sagen.

Montag, 03.09.2018, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 03.09.2018, 06:00 Uhr
Schweren Herzens und mit ein paar Tränen im Augenwinkel verabschiedete sich Kaplan Thomas Berger (l.) am Sonntag mit einem Gottesdienst in der Marienkirche und einem Empfang im Georgsheim von den Menschen der Pfarrei St. Lambertus. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.
Schweren Herzens und mit ein paar Tränen im Augenwinkel verabschiedete sich Kaplan Thomas Berger (l.) am Sonntag mit einem Gottesdienst in der Marienkirche und einem Empfang im Georgsheim von den Menschen der Pfarrei St. Lambertus. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten. Foto: Irmgard Tappe

Er hatte sich vorgenommen, seine Tränen zurückzuhalten. Aber als Thomas Berger in die vielen Gesichter der Gläubigen schaute, die sich zu seinem Abschiedsgottesdienst in der Marienkirche eingefunden hatten, siegten die Emotionen dann doch. Seine Stimme kippte, als er sagte: „Ich war gerne Kaplan in St. Lambertus. Der Abschied von dieser tollen Gemeinde fällt mir sehr schwer.“

Und auch die Kirchenbesucher waren zu Tränen gerührt bei diesen Worten des beliebten Geistlichen. Pfarrer Stefan Hörstrup bezeichnete den scheidenden Kaplan als einen Menschen, der den Leuten wichtig ist und dem die Menschen wichtig sind. „Dein Wirken in dieser Gemeinde war gekennzeichnet von ganz viel Freude und Interesse an den Familien, für die du auch in schweren Stunden da warst“, ging Hörstrup auf die Beziehung des Kaplans zur Ochtruper Bevölkerung ein. „Ich wünsche dir, dass du diese Beziehungen auch in deiner neuen Pfarrei erfährst“, betonte Hörstrup und wünschte Berger Gottes Segen für sein künftiges Wirken in Dinslaken.

Der Vorsitzende des Pfarreirates Michael Tombült nannte Berger einen Seelsorger und zuverlässigen Ansprechpartner für die Menschen, der für alles offen war und viele Ideen mitgestaltet hat. „Wir hatten Glück, dich vier Jahre als Kaplan zu haben. Aber etwas Glück hattest du auch, dass du nach Ochtrup berufen wurdest“, meinte Tombült.

Das letzte Wort in diesem feierlichen Gottesdienst hatte Thomas Berger. „Momentan ist mein weinendes Auge noch sehr groß“, sagte er. Neue Aufgaben warteten auf ihn, auf die er natürlich gespannt sei. Trotzdem würden ihm die Ochtruper fehlen. Und dass er künftig nicht mehr mit den Leuten Plattdeutsch reden könne, würde er ebenfalls vermissen. „Bleibt wie ihr seid und behaltet mich in eurem Herzen. Und lasst uns füreinander beten“, gab er den Gläubigen mit auf den Weg.

Mit stehenden Ovationen und anhaltendem Beifall drückten die zahlreichen Messbesucher ihre Wertschätzung aus.

Verabschiedung von Kaplan Thomas Berger

1/57
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Die Kirchengemeinde St. Lambertus hat am Sonntag Kaplan Thomas Berger verabschiedet. Der Geistliche hat bereits seine neue Stelle in Dinslaken angetreten.

    Foto: Irmgard Tappe

Groß war der Andrang auch beim anschließenden Empfang im Georgsheim. Unzählige Menschen aller Altersgruppen waren gekommen, um sich persönlich von ihrem Kaplan zu verabschieden. Drinnen und draußen standen sie dicht gedrängt. Mit guten Wünschen auf den Lippen, einem Lächeln im Gesicht, aber zum Teil auch mit Tränen in den Augen sagten sie dem beliebten Geistlichen „Adieu“.

„Alles Gute in deiner neuen Gemeinde“, Vielen Dank für alles“, „Wir werden dich in Dinslaken besuchen“, „Wir lassen dich nicht gerne weiterziehen“. Eine Frau hatte dem Kaplan Plätzchen gebacken. „Weil Sie die ja so gerne mögen“ und auch die Messdienergruppen der Seelsorgebezirke überreichten Erinnerungen an Och­trup. Etliche Weggefährten, darunter Pastor Josef Wichmann, ehemals Pfarrer von St. Lambertus, sagten Thomas Berger ebenfalls Ade.

„Vorbei sind die Ochtruper Jahre“, sang schließlich Hennes Flormann einen Song aus eigener Feder. Bis Kaplan Thomas Berger all die vielen Hände geschüttelt hatte vergingen mehrere Stunden.

Mehr zum Thema
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6021725?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Streik führt zu Zugausfällen im Münsterland
Tarifkonflikt bei der Eurobahn: Streik führt zu Zugausfällen im Münsterland
Nachrichten-Ticker