„Musik schlägt Brücken“
Besonderer Glanz zum Geburtstag

Ochtrup -

Musikalisch gesehen wird der Herbst ganz schön bunt im Kreis Steinfurt. Und das liegt in diesem Jahr an sechs Musikschulen, die zusammen mit dem Kreis vom 15. September bis zum 18. November eine neue Auflage der Jugendmusiktage unter dem beziehungsreichen Motto „Musik schlägt Brücken“ veranstalten.

Freitag, 14.09.2018, 13:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 14.09.2018, 13:00 Uhr
Vertreter von sechs Musikschulen im Kreis Steinfurt stellten das Programm von „Musik schlägt Brücken“ gemeinsam mit dem Landrat Klaus Effing (4. v.r.) und Ochtrups Bürgermeister Kai Hutzenlaub (r.) vor.
Vertreter von sechs Musikschulen im Kreis Steinfurt stellten das Programm von „Musik schlägt Brücken“ gemeinsam mit dem Landrat Klaus Effing (4. v.r.) und Ochtrups Bürgermeister Kai Hutzenlaub (r.) vor. Foto: Martin Fahlbusch

„Natürlich ist der normale Alltag in unseren Musikschulen alles andere als grau, aber mit den Veranstaltungen in dieser Reihe im Herbst haben wir ein konkretes Ziel, auf das wir alle hinarbeiten. Wir tun das mit unseren Dozenten und Schülern gern, und es motiviert alle besonders“, brachte es Clemens Lügger, der Leiter der Musikschule Ibbenbüren, auf den Punkt.

Zusammen mit Landrat Klaus Effing und Ochtrups Bürgermeister Kai Hutzenlaub stellten die Musikschulzweckverbandskollegen aus Rheine, Steinfurt, Ochtrup, Greven, Ibbenbüren und dem Tecklenburger Land am gestrigen Morgen in der Villa Winkel in Ochtrup ein randvolles Programm vor. Und das wird in diesem Jahr besonders festlich und vielfältig sein, weil man den 15. Geburtstag der Jugendmusiktage im Kreis Steinfurt feiern kann.

„Ich mache hier jetzt keinen artigen Diener, aber ich denke, wir Musikschulen können uns vor allem beim Kreis Steinfurt und dort bei Kristina Dröge und Jana Mießner bedanken, dass wir seit Jahren so eine angenehme und fruchtbare Kooperation bei den Jugendmusiktagen im Kreis Steinfurt erleben“, beschrieb Werner Biedenkapp von der Musikschule Tecklenburger Land seine Erfahrung und die seiner Kollegen.

„Wir als Kreis Steinfurt stellen den Rahmen bereit. Uns geht es aber nicht nur um Fördermittel, sondern um die Vielfalt der Formate“, stellte Landrat Klaus Effing heraus. Er zollte Respekt und Anerkennung für die Kooperation, bei der die Musikschulen ihren besonderen Bildungsauftrag bewiesen, aber auch für die nötige Begeisterung für die Musik bei Menschen jeden Alters beförderten.

Das Programm an den verschienen Standorten umfasst spezielle Workshops und ungewöhnliche Musiker-Kombinationen. Es hat Folk-, Crossover- und Jazzmusik auf den Notenpulten liegen. Zusätzlichen Geburtstagsglanz gibt es bei drei ganz unterschiedlichen Jubiläumskonzerten in Lengerich, Greven und Ibbenbüren.

In Ochtrup darf man sich auf das Stichwort „unplugged“ freuen, unter dem im November Evergreens und aktuelle Hits in einem Wochenendworkshop Akustik-Band mit Abschlusskonzert und Dozentenauftritt in neuen musikalischen Kleidern präsentiert werden.  

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6047904?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Ein Hauch von Hollywood
Hollywood-Flair vor der Gooiker Halle: Für die Filmpremiere von „Eises Kälte“ wurde extra der rote Teppich ausgerollt.
Nachrichten-Ticker