Kirchengemeinde St. Lambertus
Patronatsfest auf dem Kirchplatz

Ochtrup -

Der Namenstag des Heiligen Lambertus ist zwar erst am 17. September, doch die katholische Kirchengemeinde St. Lambertus feierte das Fest ihres Namenspatrons schon am Sonntag mit einem festlichen Gottesdienst.

Sonntag, 16.09.2018, 18:22 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 16.09.2018, 18:22 Uhr
Zu zwangloser Begegnung kamen die Gemeindemitglieder nach der Festmesse auf dem Kirchplatz zusammen.
Zu zwangloser Begegnung kamen die Gemeindemitglieder nach der Festmesse auf dem Kirchplatz zusammen. Foto: Norbert Hoppe

In seiner Predigt wies Pfarrer Stefan Hörstrup darauf hin, dass die Zeit, in der Lambertus lebte, keine friedvolle gewesen sei. Für die Kirche und alle Menschen guten Willens sei es auch heute Auftrag und Aufgabe, sich für den Frieden in der ganzen Welt einzusetzen. Nach dem Gottesdienst bot sich den Gemeindemitgliedern auf dem Kirchplatz Gelegenheit zu zwangloser Begegnung. Bei warmem Spätsommerwetter war dies ein idealer Ort zum fröhlichen Miteinander.

St. Lambertus war übrigens von 669 bis zu seiner Ermordung am 17. September 705 Bischof von Maastricht. Schon zehn Jahre später wurde er im Volk als Märtyrer verehrt. Das genaue Datum seiner Heiligsprechung ist nicht bekannt.

Patronatsfest der Kirchengemeinde St. Lambertus

1/12
  • Die Kirchemgeinde St. Lambertus feierte am Sonntag ihren Namenspatron den Heiligen Lambertus.

    Foto: Norbert Hoppe
  • Die Kirchemgeinde St. Lambertus feierte am Sonntag ihren Namenspatron den Heiligen Lambertus.

    Foto: Norbert Hoppe
  • Die Kirchemgeinde St. Lambertus feierte am Sonntag ihren Namenspatron den Heiligen Lambertus.

    Foto: Norbert Hoppe
  • Die Kirchemgeinde St. Lambertus feierte am Sonntag ihren Namenspatron den Heiligen Lambertus.

    Foto: Norbert Hoppe
  • Die Kirchemgeinde St. Lambertus feierte am Sonntag ihren Namenspatron den Heiligen Lambertus.

    Foto: Norbert Hoppe
  • Die Kirchemgeinde St. Lambertus feierte am Sonntag ihren Namenspatron den Heiligen Lambertus.

    Foto: Norbert Hoppe
  • Die Kirchemgeinde St. Lambertus feierte am Sonntag ihren Namenspatron den Heiligen Lambertus.

    Foto: Norbert Hoppe
  • Die Kirchemgeinde St. Lambertus feierte am Sonntag ihren Namenspatron den Heiligen Lambertus.

    Foto: Norbert Hoppe
  • Die Kirchemgeinde St. Lambertus feierte am Sonntag ihren Namenspatron den Heiligen Lambertus.

    Foto: Norbert Hoppe
  • Die Kirchemgeinde St. Lambertus feierte am Sonntag ihren Namenspatron den Heiligen Lambertus.

    Foto: Norbert Hoppe
  • Die Kirchemgeinde St. Lambertus feierte am Sonntag ihren Namenspatron den Heiligen Lambertus.

    Foto: Norbert Hoppe
  • Die Kirchemgeinde St. Lambertus feierte am Sonntag mit einem Festgottesdienst und zwangloser Begegnung auf dem Kirchplatz das Fest ihres Namenspatrons.

    Foto: Norbert Hoppe
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6056747?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Stadt prüft nach Abbruch Konsequenzen
Das Haus Oststraße 21 (links) ist inzwischen teilweise abgerissen. Die Stadt hat daraufhin die Abrissbaustelle versiegelt.
Nachrichten-Ticker