Kulturrucksack-Workshop in den Herbstferien
Kinder töpfern Schmuck

Ochtrup -

Wenn dem Sommer allmählich die Puste ausgeht und es draußen ungemütlich wird, kommt die schönste Zeit, um sich kreativ zu betätigen – am besten in geselliger Runde. Das ermöglicht das Töpfereimuseum Kindern und Jugendlichen ab zehn Jahren im Rahmen des Kulturrucksacks in den Herbstferien.

Donnerstag, 11.10.2018, 16:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 11.10.2018, 16:00 Uhr
Den Rohstoff mit den eigenen Händen zu formen, ist für Kinder eine besondere Erfahrung.
Den Rohstoff mit den eigenen Händen zu formen, ist für Kinder eine besondere Erfahrung. Foto: Katrin Kuhn

In einem zweiteiligen Töpfer-Workshop unter dem Thema „Schmuckkästchen“ können Ketten, Ringe, Broschen, Armbänder und vieles mehr ganz nach dem eigenen Geschmack angefertigt und gestaltet werden. Tanja Withut und Christa Holtmannspötter vom Ochtruper Töpfereimuseum werden den jungen Teilnehmern zunächst den Umgang mit dem Material, mit Werkzeug und Hilfsmitteln aufzeigen und in die wichtigsten Handgriffe einführen. „Die unmittelbare Erfahrung beim Bearbeiten des Rohstoffes mit den eigenen Händen, aus dem etwas Einzigartiges entsteht, ist das Besondere beim Töpfern, gerade auch für Kinder“, sagt die gelernte Keramikerin Tanja Withut zu dem uralten Handwerk, das Jung und Alt fasziniert.

Am zweiten Termin werden die getöpferten und bemalten Einzelteile dann mit Bändern, Clips, Ansteckern unter anderem zum fertigen Schmuckstück zusammengebastelt.

Der Workshop findet am Montag (15. Oktober) von 16 bis 18 Uhr und am 22. Oktober (Montag) von 16 bis 17.30 Uhr im Werkraum der Lambertischule statt. Er ist kostenfrei. Das Zubehör für den Schmuck kann zu einem kleinen Unkostensatz erworben werden. Um eine Anmeldung bittet das Töpfereimuseum unter Telefon 0 25 53 / 8 08 54.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6113540?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Stutthof-Prozess vorerst geplatzt: Angeklagter ist nicht verhandlungsfähig
Landgericht Münster: Stutthof-Prozess vorerst geplatzt: Angeklagter ist nicht verhandlungsfähig
Nachrichten-Ticker