Maximilian in Madrid
Der Teufel steckt im Hörsaal

Ochtrup/Madrid -

Auch in der spanischen Hauptstadt feiert man Halloween wie WN-Mitarbeiter Maximilian Stascheit jetzt feststellte.

Donnerstag, 01.11.2018, 05:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 01.11.2018, 05:00 Uhr
Einen der Teufel im Hörsaal konnte WN-Mitarbeiter Maximilian Stascheit zu einem Selfie für die Ochtruper Lokalzeitung überreden . . .
Einen der Teufel im Hörsaal konnte WN-Mitarbeiter Maximilian Stascheit zu einem Selfie für die Ochtruper Lokalzeitung überreden . . . Foto: msta

Auch in Spanien wird das Gruselfest Halloween gerne gefeiert – und die finsteren Gestalten treiben sich mitunter sogar schon früh am Tag in Hörsälen herum: Ich sitze am Mittwochmorgen um 9 Uhr in der Uni, in der Reihe vor mir eine Gruppe von kostümierten Teufeln. Aufwendige Verkleidung, Gesicht komplett geschminkt, Haare gestylt. Offensichtlich bin ich jedoch der Einzige, den das etwas irritiert.

Auf meine Nachfrage hin erklären die Kommilitonen, dass ihre Anfahrt aus einem Außenbezirk der Stadt ziemlich lange dauere und sie daher heute direkt nach der Vorlesung feiern gehen wollten. So etwas habe ich an meiner Uni in Bochum noch nie erlebt . . .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6158440?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Mehrere Tote in Enschede entdeckt
Polizei ermittelt nach Leichenfund: Mehrere Tote in Enschede entdeckt
Nachrichten-Ticker