Schützenverein Alt und Jung
Andreas Volkery übergibt Staffelstab

Ochtrup -

Nach gut zehn Jahren als Vorsitzender des Schützenvereins Alt und Jung stand Andreas Volkery nun nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung. Bei ihrer Versammlung haben die Mitglieder vor Kurzem Ingo Wolter zum Nachfolger bestimmt.

Donnerstag, 08.11.2018, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 08.11.2018, 20:00 Uhr
Andreas Volkery (r.) übergab jetzt das Amt des Vorsitzenden an Ingo Wolter.
Andreas Volkery (r.) übergab jetzt das Amt des Vorsitzenden an Ingo Wolter. Foto: Jörg Oeing

„Als Urgestein des Vereins hat Andreas Volkery zusammen mit seinen Vorstandskollegen einen attraktiven Verein geformt“, heißt es in einer Pressemitteilung der Schützen. Seine letzte große Herausforderung sei die Vorverlegung des Schützenfestes um einen Tag gewesen. „Das Ergebnis kann sich sehen lassen, wie Andreas Volkery in seinem Bericht über das Schützenfest 2018 in gewohnt lockerer Art, gespickt mit witzigen Anekdoten, darlegte“, berichtet der Verein.

Für die Nachfolge wurde Ingo Wolter vorgeschlagen, der von der Versammlung einstimmig gewählt wurde. Der neue Vorsitzende bedankte sich für das Vertrauen und stellte für ihn wichtige Werte des Vereins heraus: unter anderem die Wahrung von Traditionen, das gute Miteinander zwischen den älteren und jüngeren Schützenbrüdern sowie die gemeinsame Weiterentwicklung der Vereins.

Anschließend drehte sich das Personalkarussell. Helmut Krechting hört nach zehn Jahren Vereinsarbeit, zuletzt als stellvertretender Vorsitzender, auf, ebenso Heiner Volkery nach acht Jahren als Musikwart. Durch den Wechsel an der Führungsspitze wurden folgende Schützenbrüder neu beziehungsweise wieder in den Vorstand gewählt: Als Kassierer fungiert Karl-Hermann Gausler, die Aufgabe des Schriftführers übernimmt Ralf Ostkotte, stellvertretender Vorsitzende der Verheirateten ist Jörg Oeing. Beisitzer der Verheirateten sind Jens Böking und Jürgen Bode, Beisitzer der Junggesellen ist Simon Dziuk.

Ein wesentlicher Indikator für einen gut funktionierenden Verein sei die Aufnahme von neuen Mitgliedern, heißt es im Bericht weiter. „Karl-Hermann Gausler, Kassierer, hat in den letzten Jahren durch intensive Arbeit und Organisation von unterschiedlichen Events ein Fundament gelegt, auf das der Verein heute bauen kann.“ Insgesamt wurden 21 Neuschützen aufgenommen: Lorenz Kalbfleisch, Kai Dinkhoff, Bastian Roters, Michael Iven, Sven Thiemann, Max Feldhues, Aron Lausch, Veit Kuhlbusch, Noel Wolf, Sebastian Schulze, Benjamin Karic, Peter Dirksen, Lars Oelerich, Noah Konermann, Jannes Engels, Lennart Engels, Jens Bode, Olaf Bußmann, Michael Gerling, Lennard Oskamp und Christian Teupen.

Folgende nichtvolljährige Personen haben zudem einen Aufnahmeantrag unterschrieben und beim Vorstand eingereicht: Carl Kötterheinrich, Basin Lienkamp, Ben Hagemann, Thorben Bagert, Laurin Volkery, Tom Höfting, Oliver Potthoff und Jan Mantke.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6173355?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Kirchen kritisieren frühe Weihnachtsmärkte
Blick auf einen Weihnachtsmarkt in Essen.
Nachrichten-Ticker