Rückgang bei den Schülerzahlen
Musikschule öffnet Tore für Kooperationspartner

Ochtrup -

Der Rückgang der Schülerzahlen der Musikschule gehe einher mit weniger Dozenten und einer Verringerung der durchgeführten Unterrichtseinheiten. Diese Aussage traf Musikschulleiter Andreas Hermjakob bei der Verbandsversammlung des Musikschulzweckverbandes Ochtrup-Neuenkirchen-Wettringen-Metelen, die am Donnerstag in der Villa Winkel tagte.

Samstag, 10.11.2018, 15:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 10.11.2018, 15:00 Uhr
Musikschulleiter Andreas Hermjakob bei seinem Vortrag in der Verbandsversammlung.
Musikschulleiter Andreas Hermjakob bei seinem Vortrag in der Verbandsversammlung. Foto: Hoppe

Dennoch präsentierte er Zahlen, die sich durchaus sehen lassen können. 1225 Schülerbelegungen, 53 Dozenten und 450 Unterrichtseinheiten pro Woche stellen der Musikschule ein gutes Zeugnis aus. Als besondere Highlights neben der Kernaufgabe im Berichtsjahr bezeichnete Hermjakob den Drummer-Workshop, einen Gitarrenkurs über ein Wochenende, ein Offenes Singen und einen „Fachtag Musik“ für Erzieherinnen in Kindertageseinrichtungen, an dem 30 Personen teilgenommen haben.

Für das Jahr 2019 seien einige neue Angebotsformate geplant. So werde unter anderem ein Workshop für Veranstaltungstechnik ins Programm aufgenommen. Bestehende Kooperationen mit Musikvereinen sollen vertieft und neue Partner mit ins Boot geholt werden. „Unsere Türen sind für Kooperationspartner weit offen“, betonte Hermjakob vor den kommunalen Mitgliedern der Verbandsversammlung.

Einstimmig beschloss die Versammlung die Angleichung der Dozentenhonorare an die tariflichen Erhöhungen im öffentlichen Dienst. Die Mehrkosten dafür im kommenden Jahr in Höhe von  800 Euro wurden ebenso genehmigt wie der Haushaltsplan, der in Einnahmen und Ausgaben mit fast 560 000 Euro veranschlagt ist.

Die Verbandsumlage beträgt im kommenden Jahr 187 000 Euro und verteilt sich auf die Stadt Ochtrup (85 000 Euro) und die Gemeinden Neuenkirchen (55 000 Euro), Wettringen (28 000 Euro) und Metelen (19 000 Euro).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6178744?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Einbrüche dank DNA-Treffer geklärt
17-jähriger gesteht elf Taten: Einbrüche dank DNA-Treffer geklärt
Nachrichten-Ticker