Das WN-Weihnachtsrätsel beginnt am morgigen Samstag
Noch einmal schlafen, dann geht´s los

Ochtrup -

Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christkind, alle Jahre wieder laden auch die WN ihre Leser zum Weihnachtsrätsel ein. Am 1. Dezember geht es los. Ab dann gilt es, in der Zeitung besonders genau hinzuschauen und die Sterne mit den Buchstaben zu suchen, aus denen sich ein Lösungssatz bildet. Es warten wieder allerlei Gewinne auf die großen und kleinen Teilnehmer.

Freitag, 30.11.2018, 08:00 Uhr
Gewinne, Gewinne, Gewinne: Dies ist nur eine ganz kleine Auswahl der Preise, die auf die WN-Leser warten, die in diesem Jahr beim Weihnachtsrätsel mitmachen.
Gewinne, Gewinne, Gewinne: Dies ist nur eine ganz kleine Auswahl der Preise, die auf die WN-Leser warten, die in diesem Jahr beim Weihnachtsrätsel mitmachen. Foto: Heidrun Riese

Ein riesiger Berg von Geschenken – davon träumt jedes Kind, und auch so mancher Erwachsener. Einmal im Jahr türmen sich die Präsente bei den Westfälischen Nachrichten. Sie sind aber nicht für die Redakteure bestimmt, sondern natürlich für unsere Leser. Einfach so landen die Päckchen allerdings nicht unterm Christbaum. Wer eine Chance auf einen der Preise haben möchte, muss das alljährliche Weihnachtsrätsel lösen. Und dann ist noch ein bisschen Losglück vonnöten.

Mitmachen lohnt sich, denn es gibt wieder einiges zu gewinnen. Für jedes Alter ist etwas dabei. Die Bandbreite der Gewinne reicht von der Kuscheldecke über den Präsentkorb und den Spielzeugtrecker bis hin zu Eintrittskarten und Gutscheinen aller Art.

Im Jahr 2018 sind es 23 Buchstaben, die sich ab dem morgigen Samstag auf den Lokalseiten für Ochtrup und Metelen verstecken – in Form von Sternen. Gesucht werden darf bis Heiligabend. In den Ausgaben unserer Zeitung zwischen dem 1. und 24. Dezember werden die Buchstaben abgedruckt. Wer alle gefunden hat, muss sie noch in die richtige Reihenfolge bringen. Denn wie immer wird ein Lösungssatz gesucht. Ein kleiner Tipp: Er hat mit Weihnachten zu tun.

Geschafft? Dann ist nur noch der Coupon auszufüllen, der in regelmäßigen Abständen im Anzeigenteil unserer Zeitung zu finden ist. Neben dem Namen, der Adresse und der Telefonnummer sollte dabei auch das Alter des Einsenders angegeben werden – schließlich soll der Preis auch zum Gewinner passen. Darüber hinaus ist eine Teilnahme über unsere Internetseite möglich.

Die ausgefüllten Teilnahmezettel können sowohl in der Redaktion (Professor-Gärtner-Straße 23 in Ochtrup) als auch beim WN-Servicepartner, der Buchhandlung Steffers (Bahnhofstraße 24 in der Ochtruper Fußgängerzone) abgegeben werden. Ganz wichtig: Faxe bleiben unberücksichtigt.

Einsendeschluss ist der 27. Dezember (Donnerstag) um 9 Uhr. Wer danach noch seine Lösung einreichen möchte, kommt leider zu spät. Denn bereits um 10 Uhr steht Tilda Voss in der Redaktion auf der Matte, um die Glücksfee zu spielen und die Gewinner des Weihnachtsrätsels auszulosen.

Am 4. Januar (Freitag) bekommen die Sieger dann ihre Gewinne. Die Preisübergabe erfolgt um 14.30 Uhr in der Begegnungsstätte Villa Winkel. Dann wechseln Spielzeuge, Kuscheldecken, Bücher, Eintrittskarten, Gutscheine und vieles mehr den Besitzer.

Eine Übersicht aller Gewinne ist in der morgigen Ausgabe zu finden.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6222943?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Fünf Tatverdächtige nach Geldboten-Coup festgenommen
Dieser Mann wird von der Kripo Borken gesucht.
Nachrichten-Ticker