Kinderdreigestirn zu Besuch in der Lokalredaktion
Sie haben ihre Rollen gefunden

Ochtrup -

Das Repräsentieren haben sie schon gut geübt – auch der Karnevalsruf klappt schon perfekt. Nun ja, einige Auftritte hat das Kinder-Dreigestirn mit Prinz Sophie Meierlammers, Prinzessin Marta Bautista Dinkhoff und Till Marina Vennenbernd ja schon hinter sich. Da klappt dann auch der Besuch in der WN-Redaktion wie am Schnürchen.

Mittwoch, 06.02.2019, 06:00 Uhr
Das Dreigestirn (v.l.) Prinzessin Marta, Prinz Sophie und Till Maria überreichte WN-Redakteurin Anne Steven den Karnevalsorden.
Das Dreigestirn (v.l.) Prinzessin Marta, Prinz Sophie und Till Maria überreichte WN-Redakteurin Anne Steven den Karnevalsorden. Foto: Susanne Menzel

Na gut, ein wenig zurückhaltend ist der hohe Besuch vor allem dann, wenn‘s um private Belange geht. Promi-Haltung eben. Wer plaudert als bekannte Persönlichkeit schon gerne aus dem Nähkästchen?

Prinz, Prinzessin und Till tun‘s dann aber doch. Verraten der neugierigen Journalistenschar, dass sie sich schon seit Kindergartentagen kennen, auch in der Grundschule sowie beim Turnen eine Clique gebildet haben. „Sie haben deshalb in ihren Funktionen im Karneval schnell zusammen gefunden“, wirft eine der begleitenden Mütter ein.

Sie ergänzen sich gut: Sophie übernimmt in der Prinzenrolle die Führung des Trios, ermuntert die Prinzessin und den Till an ihrer Seite, sich durchaus auch mal Antworten zuzutrauen. So wie jene, dass die Prinzessin, im Privatleben eher der Hosentyp ist und „sich schon an das Kleidertragen gewöhnen musste.“ Und dass ihnen die Auftritte bisher Spaß gemacht haben. Besonders gefallen, so der Prinz – ganz geübter Diplomat – habe es ihnen bisher überall. Hinter die Kulissen mancher Institutionen – wie bei der Volksbank – zu blicken, sei spannend gewesen. Die Termine hätten ihnen bisher keine Schulausfälle beschert, Hausaufgaben schaffen sie trotzdem – und eine der Lehrerinnen hat die Tollitäten bereits in der Zeitung bewundert.

Dass das Schüler-Leben momentan ein wenig anders als das der Klassenkameradinnen verläuft, „ist eigentlich ganz cool“, versichert Prinz Sophie. Außerdem ist es nur für eine begrenzte Zeit. „Und da macht es uns nichts aus, wenn wir in unserer auffälligen Garderobe überall angeschaut werden“, geben die Mädchen zu. Der Alltag kommt schneller zurück, als man denkt.

Schule, Hobbies, Freunde – all das funktioniert auch nebenher. Vielleicht mit ein paar Abstrichen, dafür überwiegt der Spaß auf der anderen Seite. Das anfängliche und spontane „Nö“ auf die Frage, ob sie‘s machen will, hat sich nicht nur bei Prinzessin Marta inzwischen gewandelt. Auch der schüchterne Till Marina traut sich wesentlich mehr zu als noch zu Beginn. Es ist offensichtlich: Das Dreigestirn hat seine Rolle gefunden. Als würdevolle, aufgeweckte Kinderkarnevals-Repräsentanten. Ochtrup Helau. Buäh!

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6371809?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Wenig Begeisterung über Lewes Apotheken-Engagement
Wirbt für mehr Vor-Ort-Apotheken: Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe 
Nachrichten-Ticker