Rathaussturm am 3. März
Verwaltung erwartet närrische Machtübernahme

Ochtrup -

Der gefürchtete Sturm auf Ochtrups Rathaus steht bevor: „Die Stadtverwaltung wappnet sich bereits“, heißt es jetzt in einer Pressemitteilung. Denn am 3. März (Sonntag) um 11.11 Uhr erwartet sie den Angriff der Narren.

Mittwoch, 20.02.2019, 17:16 Uhr
Das kennen sie schon: Im vergangenen Jahr führte das Kinderdreigestirn Bürgermeister Kai Hutzenlaub zusammen mit seiner Stellvertreterin Christa Lenderich in Richtung Stadthalle ab.
Das kennen sie schon: Im vergangenen Jahr führte das Kinderdreigestirn Bürgermeister Kai Hutzenlaub zusammen mit seiner Stellvertreterin Christa Lenderich in Richtung Stadthalle ab. Foto: Martin Fahlbusch

Bürgermeister Kai Hutzenlaub habe bereits angekündigt, das Rathaus nicht ohne Widerstand räumen zu wollen. Dabei dürfe er mit tatkräftiger Unterstützung von seiner Stellvertreterin, Christa Lenderich, sowie den städtischen Mitarbeitern rechnen. „Sollte allerdings die närrische Machtübernahme dennoch glücken, werden sie den Rathausschlüssel an das Kinderprinzenpaar des Förderkreises Kinderkarneval übergeben und sich dem anschließenden närrischen Programm in der Stadthalle fügen“, versprechen die Ersten Bürger der Stadt.

Das karnevalistische Rahmenprogramm wird von den Karnevalsvereinen gestaltet, wobei der Schwerpunkt der Veranstaltung auf dem Kinder- und Familienkarneval liegt. Der Eintritt in die Stadthalle ist frei. Alle Ochtruper – insbesondere die Kinder – sind eingeladen, sich an dem närrischen Treiben zu beteiligen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6406324?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker