Die „Nacht der Bibliotheken“
Vom Schmökern bis zum Experimentieren ist alles drin

Ochtrup -

„Ich muss noch eben in die Bücherei.“ Für viele Leser ist das Anliegen nicht selten mit Zeitdruck verbunden, weil die Kinder abgeholt werden müssen, oder der Feierabend mal wieder später als geplant begonnen hat. Ganz entspannt und ohne Eile können die Besucher einen ganzen Abend lang bei der NRW-weiten „Nacht der Bibliotheken“ am 15. März (Freitag) auch in der Bücherei St. Lamberti stöbern und ausprobieren.

Samstag, 02.03.2019, 10:00 Uhr
Spannend für Groß und Klein ist die „Nacht der Bibliotheken“ am 15. März.
Spannend für Groß und Klein ist die „Nacht der Bibliotheken“ am 15. März. Foto: Matthias Ahlke

Seit über zehn Jahren beteiligt sich die Ochtruper Bücherei an dieser Aktion, und jedes Mal gibt es besondere Schwerpunkte. Dieses Mal steht die „Nacht der Bibliotheken“ unter dem Motto „Mach es!“ und die Lamberti-Bücherei bietet unter anderem die Möglichkeit, die Robotik- und Maker-Materialien, die sonst Kindergärten und Grundschulen zur Verfügung gestellt werden, auszuprobieren. Die Besucher können zum Beispiel Mini-Roboter programmieren, die dann zwischen den Bücherei-Regalen rumflitzen, oder sich an elektrischen und elektronischen Experimenten versuchen.

Ganz ohne Programmierung und elektrischen Strom kommt das Angebot aus, sich in grafischer Gestaltung von Schriften zu versuchen. Zwei Crash-Kurse in Handlettering unter Leitung der Grafikerin Linda Wagner stehen um 19.30 und 20.30 Uhr auf dem Programm. Sie sind kostenlos, lediglich der Lettering-Stift muss für einen Euro gekauft werden. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sind Anmeldungen erforderlich. Sie werden bis zum 9. März (Samstag) in der Bücherei entgegengenommen.

Ebenfalls analog sind die über 40 neuen Brett- und Gesellschaftsspiele, die am 15. März in der Bücherei erstmals vorgestellt werden, und die bei dieser Gelegenheit natürlich gespielt werden können. Selbstverständlich ist die Nacht der Bibliotheken auch ein Gelegenheit, durch die Bücher-Regale zu stöbern und sich in Ruhe schon mal in das eine oder andere Buch einzulesen.

Zu Ende lesen kann man es dann Zuhause, denn an diesem Abend können alle Medien ausgeliehen werden. Das lohnt sich, denn für jede Ausleihe, die per Büchereikarte verbucht wird, dürfen die Besucher in den Lostopf greifen, in dem sich Gutscheine für Gutschriften auf das Bücherei-Konto befinden – Anreiz genug, um sich den Termin für die „Nacht der Bibliotheken“ am 15. März (Freitag) von 19.30 bis 23 Uhr in der Bücherei St. Lamberti vorzumerken.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6433390?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker