Stadt gibt Gratis-Saatgut an Grundstücksbesitzer aus
Oase für Bienen und Schmetterlinge

Ochtrup -

Blühende Lebensräume für Bienen, Schmetterlinge und Co. schaffen soll eine neue Aktion des Fachbereichs Planen, Bauen und Umwelt der Stadt Ochtrup. Dort kann sich jeder Bürger Saatgut für seinen Garten abholen.

Dienstag, 05.03.2019, 15:00 Uhr
Saatgut für blühende Lebensräume dürfen sich Ochtruper beim Fachbereich Planen, Bauen und Umwelt abholen.
Saatgut für blühende Lebensräume dürfen sich Ochtruper beim Fachbereich Planen, Bauen und Umwelt abholen. Foto: Katrin Kuhn

Jeder Privatgarten kann eine kleine Oase für Bienen, Schmetterlinge und Co. werden. Der Meinung ist Ochtrups Umweltbeauftragte Gesine Hilgendorf – und dafür hat sie eine Aktion vorbereitet, bei der das Schöne mit dem Nützlichen verbunden ist. „Wir wissen, dass Insekten unverzichtbar für die Stabilität ganzer Ökosysteme sind, aber auch hierzulande sind viele Arten bedroht. Daher setzt sich die Stadt mit der Aktion für den Erhalt der Artenvielfalt ein“, wird die Verwaltungsmitarbeiterin in einer Pressemitteilung zitiert.

Beim Fachbereich Planen, Bauen und Umwelt gibt es nun Saatgut zum Abholen für jedermann. „Damit sind alle Ochtruper eingeladen, auf ihrem eigenen Grundstück kleine blühende Lebensräume entstehen zu lassen“, so Hilgendorf.

Abgewogen und abgefüllt

Das Saatgut mit gebietsheimischen Arten wird je nach Flächengröße im Bauamt abgewogen, abgefüllt und kostenfrei herausgegeben. Aber kostenfrei ist für die Umweltbeauftragte nicht gleichbedeutend mit umsonst. Wichtig sei ihr die Ernsthaftigkeit des Anliegens eines jeden „Bienenfütterers“. So werden nach Angabe der Adresse die zu säenden Flächen aufgenommen. Hilgendorf gibt wichtige Hinweise zur Pflege mit auf den Weg.

Im Sommer, wenn die insektenfreundlichen Nischen hoffentlich allerorts aufgeblüht sind, nehme sie noch einmal Kontakt zu den Privatgärtnern auf. „Vielleicht können wir dann auch eine schöne Fotostrecke vom Ergebnis machen“, hofft die Umweltbeauftragte.

Tisch für Insekten gedeckt

Auch Bürgermeister Kai Hutzenlaub freut sich über die Aktion, die die Stadt Ochtrup in diesem Jahr erstmalig anbietet. „Damit lassen wir Ochtrup aufblühen und decken zugleich unseren heimischen Insekten den Tisch“, wird er in der Mitteilung zitiert.

Interessierte sind eingeladen, das Saatgut am 7., 14. und 28. März (jeweils donnerstags) zwischen 14 und 18 Uhr oder nach vorheriger Terminabsprache im Fachbereich für Planen, Bauen und Umwelt, Hinterstraße 2, abzuholen.

Nähere Informationen erteilt Hilgendorf unter Telefon 0 25 53 / 7 33 40.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6444766?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
A1 nach Unfall bei Ascheberg gesperrt
Verkehr: A1 nach Unfall bei Ascheberg gesperrt
Nachrichten-Ticker