Internationales Frauencafé
Spendenaktion ein voller Erfolg

Ochtrup -

2000 Euro für Molham-Volunteering-Team kamen bei der Spendensammelaktion des Internationalen Frauencafés zusammen. Das Geld wurde dazu verwendet, über 7000 Zelte in den Flüchtlingscamps im libanesichen Arsal mit Heizöl zu versorgen.

Mittwoch, 06.03.2019, 09:00 Uhr
Mit einer Infoveranstaltung begann die erfolgreiche Spendenaktion des Internationalen Frauencafés.
Mit einer Infoveranstaltung begann die erfolgreiche Spendenaktion des Internationalen Frauencafés. Foto: Olaf Lewejohann

Sie standen bei nasskaltem Wetter mit Sammelbüchsen auf dem Wochenmarkt, sprachen in Gottesdiensten über ihr Anliegen, verteilten Zettel, verschickten E-Mails und Textnachrichten, suchten bei Kaffee und Kuchen das Gespräch. Nun freuten sich die Frauen des Internationalen Frauencafés zusammen mit mehreren engagierten Männern über ein großartiges Ergebnis ihrer Spendenaktion.

TV-Berichte über die Zustände in den Flüchtlingscamps im libanesischen Arsal, wo viele syrische Familien unter Schnee und Kälte litten, brachten die Frauen auf die Idee zur Spendenaktion. „Schon die Infoveranstaltung im Forum der Bücherei zum Auftakt war wegen der zahlreichen Besucher ein Erfolg“, heißt es in einem Pressebericht. Innerhalb von knapp vier Wochen kamen dann 2000 Euro zusammen. Nicht nur über diese Summe, die alle Erwartungen übertroffen habe, seien die Beteiligten glücklich, sondern auch über die Solidarität der Ochtruper mit den Geflüchteten.

Kollekte

Einen wichtigen Beitrag hätten die Kirchengemeinden geleistet, heißt es weiter: „In mehreren Gottesdiensten wurden Kollekten für die Flüchtlingscamps gesammelt und machten fast die Hälfte der Gesamtsumme aus. Der andere Teil kam durch verschiedene Sammelaktionen und großzügige Einzahlungen auf das Spendenkonto zusammen.“

Das Geld ging an das Molham-Volunteering-Team, eine nichtstaatliche, politisch unabhängige Organisation syrischer Studenten. „Sie mussten wegen des Bürgerkrieges ihre Heimat verlassen und sind seit 2012 von verschiedenen Ländern aus tätig, um Hilfsmaßnahmen für ihre Landsleute vor Ort zu organisieren“, schreibt das Internationale Frauencafé. Die Spenden aus Ochtrup seien dazu verwendet worden, die über 7000 Zelte in den Camps in Arsal mit Heizöl zu versorgen.

Spendenkonto

Auch jetzt, mit steigenden Temperaturen und Schneeschmelze, werden noch weitere Hilfslieferungen an die Camps realisiert. Daher bleibt das Spendenkonto des Internationalen Frauencafés (Kontonummer 8777971 bei der Verbundsparkasse Emsdetten/Ochtrup) noch bis zum 15. März (Freitag) bestehen. „Danach können Spenden auch direkt an das Molham-Team überwiesen werden“, heißt es abschließend. Infos dazu sind im Internet zu finden.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6450548?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Mega-Serie der WWU Baskets endet in Schwenningen – aber noch ist alles drin
Alex Goolsby (r.) und die Baskets verloren erstmals seit Monaten wieder.
Nachrichten-Ticker