Kreisverkehr an der Stadthalle
Vorbereitungen für die finale Asphaltdecke

Ochtrup -

Die Stadt Ochtrup warnt Verkehrsteilnehmer eindringlich davor, den gesperrten Kreisverkehr an der Stadthalle zu befahren. Dort stehen ab Freitag (15. März) Arbeiten an, die für Auto- und Radfahrer sowie Fußgäner, die das Rondell unerlaubter Weise betreten, unangenehme Folgen haben könnten.

Samstag, 09.03.2019, 06:00 Uhr
Bereits am Dienstag haben die Pflasterarbeiten am Westwall begonnen.
Bereits am Dienstag haben die Pflasterarbeiten am Westwall begonnen. Foto: Anne Steven

„Wenn ich für jedes Auto, das hier unerlaubter Weise durchfährt, fünf Euro bekäme, müsste ich heute nicht mehr arbeiten“, kopfschüttelnd wirft Ordnungsamtsmitarbeiter Manfred Wiggenhorn einen Blick auf den – fast fertiggestellten – neuen Kreisverkehr an der Stadthalle und den regen Verkehr dort. Kontinuierlich passieren Fahrzeuge verbotenerweise die Baustelle. Doch in der kommenden Woche empfiehlt Wiggenhorn den Och­trupern dringend, sich an die Absperrungen zu halten. Denn im Rondell stehen Maßnahmen an, die für Verkehrsrowdys unangenehme Folgen haben könnten.

Bereits am Freitag (15. März) rückt – in Vorbereitung auf die finale Asphaltschicht – die Fräse an. Außerdem wird die sogenannte Bitumenemulsion aufgetragen. Dabei handele es sich um einen starken Kleber, der für die Haftung zwischen den Asphaltschichten sorgt, erklärt Polier Frank Schulte , der an diesem Morgen zusammen mit Vertretern der Stadt und der Firma Gieseke zur Baubesprechung zusammensitzt.

Ist der Haftkleber aufgetragen, muss dieser übers Wochenende einwirken. Tobias Wenker und Veronika Lorenz von der Bauleitung raten den Ochtrupern davon ab, den Kreisverkehr während dieser Zeit zu befahren. Es könnten durch hochspritzenden Klebstoff Schäden an Reifen und Lack entstehen. Auch Fußgänger sollten das Rondell nicht betreten. Der Kleber bleibe etwa an Schuhen haften. „Wenn man damit auf Teppichboden läuft, können Sie gleich einen neuen bestellen“, warnt Tobias Wenker eindringlich.

Kreisverkehr Stadthalle: Endspurt

1/35
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven
  • Endspurt am neuen Kreisverkehr an der Stadthalle: Am 18 und 19. März soll die finale Asphaltschicht aufgetragen werden. Außerdem haben am 5. März die Pflasterarbeiten begonnen.

    Foto: Anne Steven

Am 18. und 19. März (Montag und Dienstag) sollen die Asphalt-Fertiger anrücken und die finale Schicht des Straßenbelags auftragen. Was die Bauarbeiter dann allerdings überhaupt nicht gebrauchen können, ist Frost oder Regen. Läuft aber alles nach Plan, werden Anfang April die Fahrbahnmarkierungen aufgebracht.

Doch auch abseits der Asphaltarbeiten gibt es für die Bauarbeiter noch einiges zu tun. So haben sie bereits am Dienstag unter anderem mit den Pflasterarbeiten am Westwall begonnen. „Die Rinnen sind schon fertig. Jetzt marschieren wir los“, erklärt Frank Schulte den Fahrplan seiner Mitarbeiter, die sich nun Stein für Stein in Richtung Kreisverkehr vorarbeiten. Und auch die Poller an der Stadthalle wurden inzwischen gesetzt. Außerdem gilt es, noch einige Restarbeiten zu erledigen.

Weniger rund lief es am Rosenmontag an der Straße „An der Helle“. Wie Manfred Wiggenhorn berichtete, hatten offenbar einige Spaßvögel die dortige Baustellenampel mit schwarzer Farbe besprüht. Mitarbeiter des Baubetriebshofes rückten daraufhin aus – das Ordnungsamt wurde am Dienstagmorgen gegen 7.30 Uhr informiert –, um die Anlage notdürftig zu säubern. Sie müsse nun ausgetauscht werden, erläuterte Manfred Wiggenhorn.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6457156?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Rund 100 Demonstranten protestieren gegen Sarrazin
Knapp 100 Personen demonstrierten vor der Stadthalle in Hiltrup gegen den Sarrazin-Auftritt.
Nachrichten-Ticker