Angehende Abiturienten feiern
Aller Abschied ist – ein Motto

Ochtrup -

Ob in Badelatschen oder als Sportskanone, ob als bayerische Jungs und Madeln oder als Rocker: Die Abiturientia 2019 ließ es bei der Mottowoche noch einmal richtig krachen, bevor jetzt das Lernen und anschließend der Prüfungsstress anstehen.

Freitag, 12.04.2019, 21:00 Uhr
Die Mottowoche am Gymnasium verbrachten die Abiturienten in Verkleidungen zu den unterschiedlichsten Themen, die verschieden interpretiert wurden.
Die Mottowoche am Gymnasium verbrachten die Abiturienten in Verkleidungen zu den unterschiedlichsten Themen, die verschieden interpretiert wurden. Foto: Rieke Tombült

Aller Abschied ist bekanntlich schwer. Mit zwölf Jahren Schule abzuschließen, erst recht. Damit das Ende dieser Ära aber möglichst leicht fällt, nutzten die diesjährigen Abiturienten die Tradition, sie so aufregend wie möglich zu gestalten. Vier Tage ihrer letzten Schulwoche verbrachte der Jahrgang der Q2 damit, sich in den ausgefallensten Verkleidungen vom bisherigen Umfeld zu verabschieden. In bayerischen Trachten verbrachten die ältesten Schüler den ersten Mottotag am Dienstag. Am Tag darauf erforderte das Motto „Abiletten“ das komplette Gegenteil bei der Kostümierung. Badelatschen, Tennissocken, Jogginghosen und schrille Oberteile dominierten das Aussehen. An Tag drei präsentierten die Abiturienten das „Best-of“ aus dem Fundus ihrer Eltern. „Back to the 80s/90s“ sorgte für ein vielseitiges Auftreten. Aerobictrainer, Sportskanonen und Berühmtheiten aus den vergangenen Jahrzehnten – wie Freddy Mercury oder Britney Spears – zierten den Schulhof.

Ihren allerletzten Schultag widmeten die Gymnasiasten ihrem Motto „Abios Amigos - Erst Siesta, dann Fiesta“. Die Ältesten interpretierten dies auf ganz persönliche Weise: Mexikaner, Zitronen-Salz-Tequila-Trios, kulturell-angehauchte „Catrinas“ oder Bauarbeiter an der Mauer zu den USA trieben ihr Unwesen auf dem Schulgelände. Bei den zahlreichen „letzten Malen“ schwappte final doch ein bisschen Wehmut mit. Vereinzelt kullerten ein paar Tränen beim Erinnern an die vergangenen acht Jahre als Jahrgang. Ab jetzt heißt es zwar nicht mehr „Schulbank drücken“, aber dafür beginnt die Lernerei für die erste Abiturprüfung, die in knapp zwei Wochen , am 30. April, ansteht.

Abios Amigos - Mottowoche am Städtischen Gymnasium 2019

1/22
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Rieke Tombült
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Sina Pohl
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Almuth Rusteberg
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Almuth Rusteberg
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Almuth Rusteberg
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Rieke Tombült
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Rieke Tombült
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Rieke Tombült
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Rieke Tombült
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Rieke Tombült
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Rieke Tombült
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Rieke Tombült
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Rieke Tombült
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Rieke Tombült
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Rieke Tombült
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Rieke Tombült
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Rieke Tombült
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Rieke Tombült
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Rieke Tombült
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Rieke Tombült
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Rieke Tombült
  • Noch einmal richtig feiern – dann kommt der Abistress Foto: Rieke Tombült
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6538532?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
„Wir erleben ein Wunder“
Frühstücksgespräch: Die Stornos beim Interview in der Küche von unserem Redaktionsmitglied Stefan Werding.
Nachrichten-Ticker