Vortrag mit Stella Deetjen
Hilfe für die Unberührbaren

Ochtrup -

Stella Deetjen setzt sich mit dem Verein „Back to Life“ für die Rechte und die medizinische Versorgung benachteiligter Menschen in Indien ein. Am Dienstag (21. Mai) hält sie auf Einladung der Organisatoren des Silvesterlaufs in Ochtrup einen Vortrag über ihr Leben und ihr Lebenswerk.

Dienstag, 14.05.2019, 06:00 Uhr
Stella Deetjen setzt sich für die Rechte und die medizinische Versorgung benachteiligter Menschen in Indien ein.
Stella Deetjen setzt sich für die Rechte und die medizinische Versorgung benachteiligter Menschen in Indien ein. Foto: Back to Life e.V.

Stella Deetjen , geboren 1970 in Frankfurt, wollte eigentlich als junge Frau in Rom an einer renommierten Designschule Fotografie studieren. Zuvor trifft sie während einer Rucksackreise nach Indien auf Unberührbare, das heißt an Lepra erkrankte Menschen und ihre Familien. Mutig und entschlossen verwirft sie ihre persönlichen Zukunftspläne und eröffnet allen Zweiflern und Skeptikern zum Trotz und gegen alle kulturellen Widerstände die erste Straßenklinik in Benares, im Norden Indiens. Auf Einladung der Veranstalter des Silvesterlaufes , der alljährlich in Zusammenarbeit mit der VHS organisiert wird, kommt Stella Deetjen am 21. Mai (Dienstag) für einen Vortrag über ihr Leben und ihr Lebenswerk nach Ochtrup.

„Für ihren unermüdlichen Kampf um die Rechte und die medizinische Versorgung der benachteiligten Menschen wurde Stella Deetjen 2006 von keinem Geringeren als Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow mit dem ‚Women’s World Award of Hope’ ausgezeichnet. Inzwischen führt ihre Hilfsorganisation ‚Back to Life’ Projekte in Indien und Nepal durch und erreicht damit bis zu 45 000 Menschen. Für 7 700 Kinder wurden dadurch die Ausbildungschancen verbessert“, heißt es in einer Ankündigung. Im April 2019 verlieh die Yves Rocher Foundation Stella Deetjen in Paris den „Grand Prix Terre des Femmes“ für ihre Verdienste im Bereich Schutz von Umwelt und Biodiversität.

„Dieser Vortrag wird die Zuhörer auf eine spannende Reise durch Indien und Nepal mitnehmen, bei der Frau Deetjen zeigen wird, dass sie eine überaus charismatische Person ist, die aber zugleich immer wieder durch ihre Bodenständigkeit und ihren klaren, vorurteilsfreien Blick für die Dinge überrascht – keine Frau, die die Hand aufhält, sondern die etwas bewegt, und die darüber hinaus über das eigene Leben reflektieren und nachdenken lässt“, schreiben die Veranstalter, die das Startgeld der Teilnehmer vom Silvesterlauf 2018 als Spende dem Verein „Back to Life“ zur Verfügung stellen.

Zum Thema

Der Vortrag „Back to Life – ein Abend mit Stella Deetjen“ findet am Dienstag (21. Mai) um 19 Uhr in der Villa Winkel in Ochtrup statt. Der Eintritt ist frei, die Veranstalter bitten jedoch um Anmeldungen.  | www.vhs-ochtrup.de

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6610096?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Zwischen Gelassenheit und Videokontrolle
Polizeipräsident Hajo Kuhlisch durfte gemeinsam mit jungen israelischen Sicherheitskräften am Memorial Day einen Kranz niederlegen: „Eine sehr emotionale Erfahrung“, zeigte sich Kuhlisch hinterher beeindruckt.
Nachrichten-Ticker