Veranstaltung der CDU-Senioren-Union
„Ochtrup steht im Vergleich gut da“

Ochtrup -

„Eigentlich steht Ochtrup im Vergleich mit den Nachbargemeinden ganz gut da“ fasste Stadt-Kämmerer Roland Frenkert die Situation der Kommune jetzt in der Gaststätte Brinckwirth zusammen.

Mittwoch, 12.06.2019, 06:00 Uhr
Kämmerer Roland Frenkert und CDU-Fraktionsvorsitzender Hajo Steffers (r.) waren zu Gast bei der Senioren-Union.
Kämmerer Roland Frenkert und CDU-Fraktionsvorsitzender Hajo Steffers (r.) waren zu Gast bei der Senioren-Union. Foto: Martin Fahlbusch

Frenkert war mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Hajo Steffers Gast bei der Senioren-Union. Natürlich müsse man dabei berücksichtigen, dass man für viele Projekte und Investitionen Geld in die Hand genommen habe, dem aber auch viele finanzielle Verpflichtungen gegenüberstünden, auf die Rat und Verwaltung der Töpferstadt keinen Einfluss hätten.

Und mit einer Summe überraschte er die interessierte Runde regelrecht. „Das Thema Sozialleistungen ist oft ein Aufreger. Bei Licht betrachtet und bezogen auf die Größe unserer Kommune sind 1,3 Mio. Euro mehr als im Rahmen und nicht für Polemiken geeignet“, stellte der Leiter der Zentralen Verwaltung klar. Alfred Alfert betonte, dass viele richtige Entscheidungen aus der Vergangenheit mittlerweile ihre Früchte trügen und bezog sich ausdrücklich darauf, dass sich in Ochtrup ein „Factory Outlet Center“ ansiedeln konnte. „Aber auch bei den nunmehr noch von einigen Nachbargemeinden beklagten Erweiterungsplänen müssen wir die infrastrukturellen Aufgaben vernünftig lösen“, betonte der ehemalige Unionsfraktionsvorsitzende. Dabei verwies er auf Parkplatzsituation, Kreisverkehr an der Rosenstraße und die immer wieder in Rede stehende Nordumgehung. „Gerade bei so genannten Aufregerthemen wie Feuerbestattungsanlage, den Projekten neues Rathaus an der Weinerstraße oder zentrale Feuerwache sind neben finanziellem Augenmaß auch Emotionen im Spiel“, sagte Roland Frenkert. „Die Stadtverwaltung muss Sachentscheidungen vorbereiten und politische Mehrheitsentscheidungen umsetzen.“ Bei strittigen Themen seien immer auch durchaus unterschiedlich diskutierte politische Entscheidungen notwendig. „Ich denke, nicht nur mit dem Blick auf eine verantwortbare Verschuldungssituation der Gemeinde, mit der seriös umgegangen werden muss, sind wir uns hier in der Gesprächsrunde doch durchaus einig, dass es sich lohnt, in Ochtrup zu leben“, fasste Alfred Alfert einen informativen Nachmittag zusammen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6682159?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Maskierte Männer flüchten ohne Beute aus Sparkasse
Banküberfall in Rinkerode: Maskierte Männer flüchten ohne Beute aus Sparkasse
Nachrichten-Ticker