Vandalismus am Pfingstwochenende
Unbekannte hacken zwei Bäume ab

Ochtrup -

Zwei Bäume haben Unbekannte im Stadtgebiet am Pfingstwochenende gefällt. Die Stadtverwaltung will Anzeige erstatten.

Mittwoch, 12.06.2019, 07:00 Uhr aktualisiert: 12.06.2019, 08:58 Uhr
Nur ein unsauberer Stumpf ist von dem Baum an der Dränke übrig geblieben, den Unbekannte unfachmännisch abhackten. Auch im Stadtpark verzeichnete die Stadt Ochtrup einen Fall von Vandalismus dieser Art.
Nur ein unsauberer Stumpf ist von dem Baum an der Dränke übrig geblieben, den Unbekannte unfachmännisch abhackten. Auch im Stadtpark verzeichnete die Stadt Ochtrup einen Fall von Vandalismus dieser Art. Foto: Anne Steven

Am Pfingstwochenende waren in Och­trup offenbar Vandalen unterwegs. Ihnen fielen – soweit bisher bekannt – zwei Bäume zum Opfer. „Das ist Vandalismus. Wir werden das zur Anzeige bringen“, erklärte die sichtlich verärgerte Erste Beigeordnete Birgit Stening am Dienstagmorgen im Gespräch mit dieser Zeitung.

An der Dränke weist nur ein kleiner Stumpf, der aus dem üppig mit Grün bewachsenen Beet lugt, darauf hin, dass dort mal ein Baum gestanden hat. Unbekannte hackten den Apfeldorn grob und unfachmännisch ab, wie Birgit Stening kommentierte. „Das waren definitiv nicht unsere Leute“, stellte sie klar. Auch die Mitarbeiter des Baubetriebshofes seien „not amused“.

Letztere stellten am Dienstagmorgen eine weitere Fällung im Stadtpark fest. Dort war offenbar ebenfalls am Pfingstwochenende ein Blasenbaum niedergemacht worden. Der Schaden liegt für die Stadt Ochtrup insgesamt bei etwa 1200 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6682293?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
In diesem Jahr tut sich nichts mehr
Komplett verwaist ist die Baustelle des Hafencenters. Daran wird sich vorerst auch nichts ändern, da die Aufstellung eines neuen Bebauungsplanes nur schleppend vorankommt. Den bisherigen Bebauungsplan hat das Oberverwaltungsgericht für nichtig erklärt.
Nachrichten-Ticker