Aktion „Maria 2.0“
Demonstration in Münster

Ochtrup/MÜnster -

Die Aktion „Maria 2.0“ geht weiter. Am 6. Juli plant der kfd-Diözesanverband Münster eine Demonstration in der Domstadt. Auch die Frauen aus Ochtrup und Metelen können dabei sein.

Dienstag, 25.06.2019, 05:00 Uhr
Der kfd-Diözesanverband Münster plant am 6. Juli eine Demonstration im Rahmen der Aktion „Maria 2.0“ in Münster.
Der kfd-Diözesanverband Münster plant am 6. Juli eine Demonstration im Rahmen der Aktion „Maria 2.0“ in Münster. Foto: Anne Steven

Die Organisatorinnen der Aktion „ Maria 2.0“ veranstalten in Zusammenarbeit mit dem kfd-Diözesanverband Münster am 6. Juli (Samstag) eine Demonstration in Münster. Start ist um 12.05 Uhr an der Lambertikirche im Stadtkern Münsters. Das Motto lautet „Viva Maria. Erneuert unsere Kirche!“. Die örtlichen kfd-Verbände St. Lamberti, St. Marien, St. Dionysius Welbergen sowie Ss. Cornelius und Cyprianus Metelen möchten allen interessierten Frauen und Männern die Möglichkeit bieten, gemeinsam mit dem Zug nach Münster zu fahren und dabei zu sein. „Noch überwältigt von den vielen Menschen, die bei der Aktion am 11. Mai in St. Marien dabei waren“, betonen die Organisatorinnen der örtlichen kfd-Verbände, dass diese Aktionen nicht gegen die Kirche hier vor Ort in Ochtrup sind. Überhaupt handle es sich nicht um eine Aktion gegen etwas, sondern für etwas. „Nämlich für eine Veränderung der katholischen Kirche in Richtung Zukunft, in der Machtstrukturen aufgebrochen werden, die Frauen gleichberechtigt mit Männern behandelt werden und sexueller Missbrauch keinen Platz mehr hat.“ Dabei sei die Sorge der aktiven Frauen, dass, wenn sich in naher Zukunft nicht die Kirche erneuert, noch mehr Frauen und auch Männer der Kirche den Rücken kehren.

Zur Abfahrt nach Münster treffen sich Interessierte Frauen, Männer und gerne auch Jugendliche um 9.45 Uhr am Ochtruper Bahnhof. Die Metelener steigen dann um 10 Uhr dazu. Um Anmeldung bei den Teamsprecherinnen wird gebeten. Das ist für die kfd St. Lamberti Birgit Potthoff (Telefon 0151 / 25 28 88 59), für die kfd St. Marien Agnes Möllers (Telefon 0 25 53 / 63 85) und für Welbergen Michaela Barkling (Telefon 0 25 53 / 72 00 08).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6720514?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Bürgerbus kollidiert mit Auto
Vier Schwerverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto
Nachrichten-Ticker