Literaturleistungskurs widmet sich dem Thema Mobbing
„Mama, warum bin ich anders, als die anderen?“

Ochtrup -

„Dieser Leistungskurs war hochmotiviert“, blickt Lehrerin Almuth Rusteberg auf die Vorbereitungen zum Theaterstück „Und du?“ zurück. Unter ihrer Leitung hatte der Literaturleistungskurs des Gymnasiums dieses Stück geschrieben und geprobt. Mittwochabend war Premiere in der Aula des Gymnasiums.

Freitag, 28.06.2019, 05:00 Uhr
Der Leistungskurs Literatur rückte in seinem selbst geschriebenen Stück „Und du?“ das Thema Mobbing in den Fokus.
Der Leistungskurs Literatur rückte in seinem selbst geschriebenen Stück „Und du?“ das Thema Mobbing in den Fokus. Foto: Irmgard Tappe

Das Publikum lernt den 18-jährigen Tom kennen, der von Selbstzweifeln geplagt wird, weil er schwul ist und seine Mitschüler ihn nicht akzeptieren. Einige geben dabei den Ton an und die Ja-Sager folgen ihnen. Wenn Tom auftaucht, grenzen sie ihn demonstrativ aus oder umzingeln den Wehrlosen und stoßen ihn brutal zu Boden. Zwei Mitschülerinnen fotografieren, posten die Szene und sind stolz auf ihre Errungenschaft fürs soziale Netzwerk. „Das gibt bestimmt viele Follower“, freuen sie sich.

Ausgrenzung und Manipulation, sowie anders sein und sich anders fühlen, stehen im Fokus dieser Szenen, in denen Geronimo Stening als Tom seine Rolle perfekt verkörpert. „Mama, warum bin ich anders, als die anderen?“ fragt er eines Tages seine Mutter und outet sich. Für die Mutter keine Überraschung. „Das weiß ich doch. Und ich bin stolz auf dich“, sagt sie und verspricht ihrem Sohn, dass sie immer für ihn da sein wird. Tom geht gestärkt aus dem Gespräch hervor. Er akzeptiert sein Anderssein. Schließlich gewinnt er immer mehr Freunde, was ihm ein neues Selbstbewusstsein verschafft. Da stört ihn auch die kleine „Hetzgruppe“ nicht mehr, die nun als Verliererin dasteht und Ausschau nach einem neuen Opfer hält.

Und du? Aufführung des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums

1/41
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe
  • "Und du?" war das Stück überschrieben, dass die Schüler des Literaturkurses der Q1 des Gymnasiums am Mittwoch und Donnerstag in der Aula des Schulzentrums zur Aufführung brachten. Inhaltich setzten sich die Jugendlichen in dem selbst geschriebenen Stück mit dem Thema Mobbing auseinander.

    Foto: Irmgard Tappe

In den Szenen wird deutlich, wie wichtig es für Mobbingopfer ist, wenn sie offen über ihre Probleme reden können, sich ihren Eltern anvertrauen und Menschen haben, die zu ihnen stehen.

Überzeugend bringen alle Darsteller die unterschiedlichen Verhaltensmuster und ihre Folgen auf die Bühne. Lampenfieber? Ja, das hätten sie gehabt, bevor es losging, bemerken einige während der Pause. „Aber wenn man dann eine Zeit lang auf der Bühne steht, dann ist dieses Gefühl weg. Dann macht es nur noch Spaß“, sagt Francis Kappelhoff und verschwindet wieder hinter den Kulissen. Denn in wenigen Minuten hebt sich der Vorhang zum zweiten Teil, in dem sie als Feli zum Opfer von Cyber-Mobbing wird.

Felis Freund Niko hatte nämlich Nacktfotos von ihr gepostet. Seitdem wird sie gemieden „Mit der Schlampe wollen wir nichts mehr zu tun haben“, sagen selbst ihre besten Freundinnen. Feli ist ein neuer „Fall“ für die „Hetzgruppe“ und bis auf Tom machen alle mit. Das Mädchen ist verzweifelt, und diese Verzweiflung bringt ihre Darstellerin überzeugend dramatisch auf die Bühne. „Ich wollte Niko doch nur beweisen, wie sehr ich ihn liebe“, wimmert sie. Und noch eine Sorge plagt sie: „Meine Eltern dürfen das nie erfahren, Die würden sich so für mich schämen.“ Schließlich weiß Feli keinen Ausweg mehr und begeht Suizid. Ja, so tragisch kann Mobbing enden. Auch in der Realität.

Mit „Und du“ hat der Literatur-Leistungskurs ein schwieriges Thema authentisch auf die Bühne gebracht. „Ich bin gerührt von diesem Stück. Was ihr geleistet habt, ist verrückt gut“, würdigt der stellvertretende Schulleiter Olaf Reitenbach die Leistung der jungen Schauspieler. Und damit spricht er gewiss auch dem applaudierenden Publikum aus der Seele.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6727539?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Aktivisten stoppen Zug mit radioaktiver Fracht
Bahnstrecke Münster-Enschede wieder frei: Aktivisten stoppen Zug mit radioaktiver Fracht
Nachrichten-Ticker