Open-Air-Musiknacht „Ochtruper Nightlight“
Tolle Bands, tolle Stimmung

Ochtrup -

Beste Stimmung herrschte am Samstagabend bei der Musiknacht „Ochtruper Nightlight“. Auf zwei Bühnen präsentierten sich insgesamt vier Bands. Und den Besuchern gefiel, was sie da auf die Ohren bekamen.

Montag, 05.08.2019, 06:00 Uhr
Beste Stimmung herrschte am Samstagabend zwischen Lambertikirche und Weinerstraße bei der Musiknacht „Ochtruper Nightlight“. Dazu trugen unter anderem die Hamburger Formation „Die toten Ärzte“ bei
Beste Stimmung herrschte am Samstagabend zwischen Lambertikirche und Weinerstraße bei der Musiknacht „Ochtruper Nightlight“. Dazu trugen unter anderem die Hamburger Formation „Die toten Ärzte“ bei Foto: Irmgard Tappe

„Ja, das war unsere Musik. Wir sind doch Kinder der 70er“, ruft ein Mann mit grau-meliertem Haarschopf entzückt und drückt seiner Partnerin einen Kuss auf die Wange. Die Formation „Glam Jam“ rockt nun schon eine Weile über die Bühne vor der Sparkasse – in schrillen Klamotten und Schlaghosen. Die Band lässt die jung gebliebenen Besucher der Open-Air-Musiknacht „Ochtruper Nightlight“ in Erinnerungen schwelgen und begeistert selbst die jüngere Generation.

„Die sind Spitze“, meint Andreas, ein Mittvierziger, als sie einen Song von Led Zeppelin lautstark zu Gehör bringen. „Geniale Band. Jeder Einzelne ein exzellenter Musiker. Die treffen genau den Zeitgeist der 70er Jahre“, findet Norbert Diemon, der übrigens selbst in einer Band spielt. Jetzt wendet er sich wieder der schrill-verrückten Zeitreise zu. Ein Song von Deep Purple dringt ins Volk. „Den kennt jeder“, sagt Norbert. Für die Berichterstatterin – ein Kind der 60er – ist „Glam Jam“ allerdings eine neue Erfahrung. Sie ist eine von denen, die in ihrer Jugend Schlager von Peter Kraus, Drafi Deutscher und Nana Mouskouri hörten.

Jetzt schlendert sie in Richtung Lambertikirchplatz, wo „Memories of Fake“ ihren Soundcheck durchführen. In wenigen Minuten rocken die Ochtruper Eigengewächse für zweieinhalb Stunden die Bühne. „Super Musik. Die bringen tolle Stimmung“, stellt Heiko Püntmann fest.

Ochtruper Nightlight 2019

1/52
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Beste Stimmung herrschte am Samstagabend auf der Open-air-Musiknacht "Ochtruper Nightlight". Nacheinander stellten "Glam Jam", "Memories of Fake", "Faders Up" und "Die toten Ärzte" ihr Können unter Beweis und begeisterten ihr Publikum.

    Foto: Irmgard Tappe

Der Bereich zwischen Sparkasse und Lambertikirche ist an diesem Samstag eine quicklebendige Partymeile mit lauter gut gelaunten Leuten. Vor den Bühnen wird es im Laufe des Abends immer voller und auch die Stimmung steigt. Wer das Magengrubenfeeling nicht hautnah erleben möchte, versucht einen Platz vor einer Gaststätte zu erwischen. Die Außengastronomie ist ebenfalls voll besetzt.

Drei fröhliche Paare genießen die musikalischen Nachtlichter in einer Nische neben der Lambertikirche. „Nightlight, da sind wir jedes Jahr dabei“, sagt Maria. „Weil wir die Atmosphäre mögen. Musik hören, nette Leute treffen, das genießen wir“, ergänzt Helga. „Wer einmal Nightlight erlebt hat, möchte immer wieder hin“, bemerkt Linda, die gerade den Kirchplatz ansteuert und sich durch die Menschenmenge bis vor die Bühne vorarbeitet. Dort reißen „Die toten Ärzte“ ihr Publikum schon eine Weile mit. „Wir brauchen stimmliche Unterstützung“, rufen sie gerade ins Mikrofon. Für die Fans kein Problem. Sie stimmen mehr oder weniger klangvoll in die Songs ein. Die Band aus Hamburg begeistert Jung und Alt mit Interpretationen der Punk-Rock-Bands „Die toten Hosen“ und „Die Ärzte“. Da wird gewippt, gewackelt und rhythmisch mit dem Kopf genickt. Ähnliche Stimmung verbreitet die Formation „Faders Up“. Mit rockigen und poppigen Songs von Phil Collins, Simple Minds, Falco und anderen Hits der 80er, 90er und 2000er Jahre bringen sie die Fußgängerzone bis weit nach Mitternacht zum Beben und zum Tanzen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6827318?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Pedelecfahrer von Auto erfasst und gestorben
Bei einem Verkehrsunfall auf der L 592 ist ein 79-jähriger Pedelecfahrer verstorben.
Nachrichten-Ticker