Stadtwerke
Arbeiten in der Kanalisation

Ochtrup -

In Ochtrup werden ab Montag (2. September) Inspektionsarbeiten in der Schmutzwasserkanalisation durchgeführt. In Einzelfällen sei nicht auszuschließen, dass Wasser aus den Toiletten oder anderen Abflüssen. Darauf weisen die Stadtwerke hin.

Samstag, 31.08.2019, 11:00 Uhr
Ab Montag werden Kanalspülungen durchgeführt.
Ab Montag werden Kanalspülungen durchgeführt. Foto: Brigitte Mikat

Die Stadtwerke Ochtrup teilen mit, dass ab Montag (2. September) Inspektionsarbeiten in der Schmutzwasserkanalisation anstehen. Die Firma Ahlert führt, beginnend im Bereich Rosenstraße und Laurenzstraße, Kanal- und Anschlussleitungsinspektionen durch, die von mehrfachen Kanalspülungen begleitet werden. Ab dem 9. September (Montag) werden die Arbeiten dann auf den Bereich entlang der Gronauer Straße, Professor-Gärtner-Straße und Bahnhofstraße (evangelische Kirche bis Bahnhof) ausgeweitet. „Werden die Kanalanschlussleitungen in den Häusern nicht ausreichend belüftet, ist in Einzelfällen nicht auszuschließen, dass Wasser aus den Toiletten oder anderen Abflüssen spritzt“, schreiben die Stadtwerke in einer Pressemitteilung. „Es wird daher empfohlen, die Toilettendeckel und sonstige Abflüsse während der Kanalspülungen geschlossen zu halten. Aufgrund der Sogwirkung bei der Anschlussleitungsreinigung kann nicht ausgeschlossen werden, dass gelegentlich Geruchsverschlüsse entleert werden.“ Betroffene Anwohner werden gebeten, diese bei Bedarf durch Wasserzufluss nachzufüllen, um Geruchsimmissionen zu vermeiden. Fragen beantworten Tim Hackbarth (Telefon 0 25 53/ 71 96) und Andreas Kuhmann (Telefon 0 25 53/ 71 97).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6887267?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Genehmigung ja – aber viele offene Fragen
Das Windrad in Loevelingloh, hier ein Foto aus der Zeit der Abschaltung, ist am 4. Oktober wieder ans Netz gegangen. Seitdem flammt auch wieder die Lärmschutzdebatte in der Nachbarschaft auf.
Nachrichten-Ticker