Infoveranstaltung Glasfaser im Außenbereich
Anschluss bis ins Haus

Ochtrup -

Auf großes Interesse stieß die Informationsveranstaltung zum Ausbau des Glasfasernetzes im Außenbereich, zur der die Stadt Ochtrup am Dienstagabend eingeladen hatte.

Mittwoch, 23.10.2019, 19:00 Uhr
Sie informierten am Dienstagabend zahlreiche Ochtruper über den Glasfaserausbau im Außenbereich (v.l.) Wirtschaftsförderer Robert Tausewald, Patrick Nettels von der Muenet GmbH und Ingmar Ebhardt vom Kreis Steinfurt.
Sie informierten am Dienstagabend zahlreiche Ochtruper über den Glasfaserausbau im Außenbereich (v.l.) Wirtschaftsförderer Robert Tausewald, Patrick Nettels von der Muenet GmbH und Ingmar Ebhardt vom Kreis Steinfurt. Foto: Norbert Hoppe

„Jetzt geht es in die Vollen!“ Ingmar Ebhardt vom Kreis Steinfurt kündigte an, dass es mit dem Glasfaserausbau in den Außenbezirken der Stadt Ochtrup schon bald losgehen kann. Für die Kommune habe der Breitbandausbau höchste Priorität, informierte auch deren Wirtschaftsförderer Robert Tausewald. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Muenet GmbH , Patrick Nettels , waren sie die Gesprächspartner bei einer Informationsveranstaltung zum Glasfaserausbau, zu der die Stadt Ochtrup die Bewohner der Außenbereiche in den Saal der Gaststätte „Happens Hof“ eingeladen hatte.

Wie sehr das Thema bei den Menschen in den Bauerschaften präsent ist, zeigte sich am außerordentlichen Interesse, das die Saalkapazitäten am Dienstagabend an ihre Grenzen brachte.

Im Gegensatz zum innerstädtischen Ausbau werde der Außenbereich durch ein Förderprojekt mit der Glasfaserinfrastruktur versorgt. Der Großteil der Kosten von 7,34 Millionen Euro werde von Bund und Land geschultert, die Stadt Och­trup beteilige sich mit 734 000 Euro, so die Aussage von Ingmar Ebhardt.

Der Anschluss wird bis ins Haus gelegt und endet nicht zehn Meter vorher, dazu ist der Anbieter verpflichtet.

Ingmar Ebhardt

Der kostenfreie Anschluss für 630 Privathaushalte und 18 Gewerbebetriebe war Voraussetzung für die Förderung des ländlichen Bereiches. „Der Anschluss wird bis ins Haus gelegt und endet nicht zehn Meter vorher, dazu ist der Anbieter verpflichtet“, versicherte der Koordinator vom Kreis.

Das Datenvolumen wachse rasant und die neue Technologie sei wesentlich leistungsstärker, wies Patrick Nettels auf die Vorteile des Glasfaserausbaus hin. Auf eine Frage aus dem Zuhörerkreis teilte Nettels mit, dass das neue Netz auch künftig offen für andere Anbieter bleibe. Seine Empfehlung: „Sich jetzt für den kostenlosen Glasfaseranschluss entscheiden.“ Bei einer Förderung von etwa 11 000 Euro pro Anschluss könnten die Kunden bei einer rechtzeitigen Zusage sehr viel Geld sparen, wies Nettels auf die preiswerten Bedingungen hin. Eine spätere Entscheidung könne bis zu 2 500 Euro kosten.

Und dann werden innerhalb von zwei Jahren von einem Ochtruper Unternehmen ungefähr 200 Kilometer Tiefbauarbeiten in Angriff genommen.

Patrick Nettels

Wenn die Nachfragebündelung abgeschlossen sei, könne die Muenet GmbH aus Rosendahl schon bald gemeinsam mit dem Kooperationsunternehmen Epcan aus Vreden mit der Planung des Ausbaus beginnen. Das sei für Anfang 2020 vorgesehen, so die Auskunft von des Muenet-Geschäftsführers. „Und dann werden innerhalb von zwei Jahren von einem Ochtruper Unternehmen ungefähr 200 Kilometer Tiefbauarbeiten in Angriff genommen“, ergänzte Nettels.

Großes Gedränge herrschte nach den vielen Informationen an den Ständen, an denen die beteiligten Unternehmen reichlich Fragen beantworten konnten. Einen ganz wichtigen Hinweis gab es zum Schluss der Veranstaltung. „Wer von der Stadt Ochtrup noch keine schriftliche Benachrichtigung erhalten hat, sollte sich ganz schnell im Rathaus melden, damit die günstigen Konditionen nicht bis zum 22. November verfallen“, so der dringende Rat an diesem Abend.

Zum Thema

Eine weitere Informationsveranstaltung der Stadt Ochtrup zum Glasfaserausbau im Außenbereich findet am heutigen Donnerstag um 18.30 Uhr in der Gaststätte „Happens Hof“ statt. Die Firmen Epcan und Muenet wollen außerdem am 5., 11. und 19. November im Foyer der Stadthalle jeweils von 14 bis 19 Uhr einen Infostand einrichten, an dem alle Fragen rund um den Glasfaserausbau im Außenbereich beantwortet werden können.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7018262?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker