Freiwilliges Soziales Jahr im Jugendcafé Freiraum
Kontaktpflege beim Kartenspiel

Ochtrup -

Alyssa Neuenfeldt heißt die Neue im Jugendcafé Freiraum. Seit September absolviert die 17-Jährige in der Einrichtung ein Freiwilliges Soziales Jahr. Unter anderem plant die junge Frau ein Theaterprojekt für Kinder im Alter von acht- bis zwölf Jahren.

Mittwoch, 13.11.2019, 06:00 Uhr
Jugendcafé-Leiter Jörg Eßlage freut sich über die Unterstützung durch Alyssa Neuenfeldt.
Jugendcafé-Leiter Jörg Eßlage freut sich über die Unterstützung durch Alyssa Neuenfeldt. Foto: Norbert Hoppe

Ein Theaterprojekt wird es demnächst im Jugendcafé Freiraum geben. Dazu lädt Alyssa Neuenfeldt ein, die derzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Freiraum absolviert. Aber nicht nur das Theaterprojekt gehört zu den Aufgaben der jungen Frau, die bald 18 Jahre alt wird. „Ich kümmere mich darum, dass alles im und um das Georgsheim ordentlich ist“, erzählt Alyssa Neuenfeldt und meint damit nicht nur, dass die Mülltonne rechtzeitig an die Straße gestellt wird. Denn zu ihrem Dienst gehört auch die Kontaktpflege zu den Besuchern des Jugendcafés. „Das geschieht am leichtesten beim Kartenspielen, am Kicker oder am Billardtisch“, berichtet die 17-Jährige von ihren ersten Erfahrungen, die sie seit Anfang September gesammelt hat.

Und wie kommt sie dazu, ein FSJ in Angriff zu nehmen? „Eine gute Bekannte hat mir davon erzählt, und da stand schnell für mich fest, dass ich das auch machen möchte“, schildert sie ihre Motivation. Gleichzeitig werde das FSJ als praktisches Jahr für das Erreichen der Fachhochschulreife angerechnet, hebt sie einen weiteren Vorteil der Mitarbeit im Freiraum hervor. Im Rahmen des FSJ werde zudem in fünf einwöchigen Seminaren über wichtiges Wissen und konkrete Handlungsmöglichkeiten informiert. Dazu gehörten nach Alyssa Neuenfeldts Angaben auch die Vorstellung von Rechten und Pflichten und die Einführung in die Sexualprävention.

Das Theaterprojekt wird in den nächsten Wochen einen wesentlichen Teil ihrer Arbeit einnehmen. Am 21. November (Donnerstag) geht es los. Immer donnerstags von 16 bis 17.30 Uhr sind Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren eingeladen, eigene Sketche und kleine Theaterstücke zu erfinden und diese nach erfolgreichen Proben auch vor Eltern und Interessierten aufzuführen. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, empfiehlt sich eine rasche Anmeldung im Jugendcafé Freiraum.

Jörg Eßlage, Leiter der Einrichtung, freut sich über die Mitarbeit der neuen FSJlerin. „Durch die biografische Nähe zu den Gästen schlägt sie eine Brücke zu den jungen Menschen und sammelt auf diese Weise erste pädagogische Erkenntnisse“, ist er überzeugt. Geplant sind außerdem eine Tanzgruppe, verschiedene Bastelangebote, ein Kindercafé und das Kreativcamp im Rahmen der Ferienspaßaktion. „Da gibt es viel zu tun, was für die praktische und pädagogische Erfahrung bedeutsam ist“, gibt Eßlage seiner jungen Kollegin mit auf den Weg.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7061491?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Gutachten: Diesel-Auto löste Parkhausbrand am FMO aus
Vom Parkhaus-Brand waren 60 Autos betroffen.
Nachrichten-Ticker