Sternsingeraktion in St. Lambertus ist gestartet
Segen und Frieden für die Menschen

Ochtrup -

Die Sternsinger sind wieder unterwegs: Am Freitag starteten 60 Mädchen und Jungen aus dem Seelsorgebezirk St. Lamberti in die Spendenaktion. Am Samstag kommen auch die Sternsinger aus St. Marien, St. Dionysius und St. Johannes Baptist hinzu.

Samstag, 04.01.2020, 05:00 Uhr
Zahlreiche Mädchen und Jungen der Kirchengemeinde St. Lambertus waren gestern und sind auch heute wieder als Sternsinger unterwegs, um Spenden zu sammeln.
Zahlreiche Mädchen und Jungen der Kirchengemeinde St. Lambertus waren gestern und sind auch heute wieder als Sternsinger unterwegs, um Spenden zu sammeln. Foto: Irmgard Tappe

Clemens kennt sich aus mit Sternsingen. „Ich mach das schon zum dritten Mal“, sagt er, als sich die Sternsinger von St. Lamberti am Freitagmorgen im Clemens-August-Heim versammeln. Warum er und seine Freunde Liam, Conrad und Lennis bei der Sternsingeraktion mitmachen? „Wir sammeln Spenden für arme Kinder, damit die ein besseres Leben haben“, bringen es die vier Jungen auf den Punkt. „Und weil man da Süßigkeiten bekommt“, schiebt Lennis mit einem Grinsen hinterher.

Könige und Sternträger in farbenfrohen Gewändern und mit glitzernden Kronen auf dem Kopf bestimmen an diesem Morgen das Bild im Clemens-August-Heim. Insgesamt stehen 60 Mädchen und Jungen in den Startlöchern, um den Ochtrupern den Segenswunsch „20 C+M+B 20“ an die Türen zu schreiben. Was das bedeutet? Sternsinger Felix weiß es genau: „Damit sind nicht die drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar gemeint. Es heißt nämlich „Christus Mensionem Benedicat“ und das heißt „Christus segne dieses Haus“.

Zuerst aber segnet Kaplan Bernd Bettmann während des Aussendegottesdienstes in der Lambertikirche die Sternsinger und schenkt jedem von ihnen ein Segensbändchen. „Ihr tragt heute den Segen und den Frieden Gottes in die Häuser. Das ist eine große Aufgabe“, macht der Kaplan den Sternsingern die Bedeutung ihrer Aktion bewusst, bei der sie Spenden für jene Kinder weltweit sammeln, denen das Nötigste zum Leben fehlt. Damit, so Bettmann, werden auch die Sternsinger zum Segen für andere. Der Libanon sei das Beispielland der diesjährigen Sternsingeraktion, die unter dem Leitgedanken „Segen bringen, Segen sein, Frieden im Libanon und weltweit“ steht.

Bevor sich die 16 Sternsingergruppen samt Begleitern auf den Weg in ihre Bezirke machen, singen sie gemeinsam und mit kräftigen Stimmen das Lied „Seht ihr unseren Stern dort stehen.“

Sternsingeraktion 2020 in St. Lamberti

1/32
  • Am Samstag ist die Sternsingeraktion der Pfarrei St. Lambertus gestartet. Als erste Spendensammler machten sich die Jungen und Mädchen aus St. Lamberti auf den Weg.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Am Samstag ist die Sternsingeraktion der Pfarrei St. Lambertus gestartet. Als erste Spendensammler machten sich die Jungen und Mädchen aus St. Lamberti auf den Weg.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Am Samstag ist die Sternsingeraktion der Pfarrei St. Lambertus gestartet. Als erste Spendensammler machten sich die Jungen und Mädchen aus St. Lamberti auf den Weg.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Am Samstag ist die Sternsingeraktion der Pfarrei St. Lambertus gestartet. Als erste Spendensammler machten sich die Jungen und Mädchen aus St. Lamberti auf den Weg.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Am Samstag ist die Sternsingeraktion der Pfarrei St. Lambertus gestartet. Als erste Spendensammler machten sich die Jungen und Mädchen aus St. Lamberti auf den Weg.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Am Samstag ist die Sternsingeraktion der Pfarrei St. Lambertus gestartet. Als erste Spendensammler machten sich die Jungen und Mädchen aus St. Lamberti auf den Weg.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Am Samstag ist die Sternsingeraktion der Pfarrei St. Lambertus gestartet. Als erste Spendensammler machten sich die Jungen und Mädchen aus St. Lamberti auf den Weg.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Am Samstag ist die Sternsingeraktion der Pfarrei St. Lambertus gestartet. Als erste Spendensammler machten sich die Jungen und Mädchen aus St. Lamberti auf den Weg.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Am Samstag ist die Sternsingeraktion der Pfarrei St. Lambertus gestartet. Als erste Spendensammler machten sich die Jungen und Mädchen aus St. Lamberti auf den Weg.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Nach dem Einkleiden im Clemens-August-Heim fand der Aussendungsgottesdienst mit Kaplan Bernd Bettmann in der Lambertikirche statt.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Nach dem Einkleiden im Clemens-August-Heim fand der Aussendungsgottesdienst mit Kaplan Bernd Bettmann in der Lambertikirche statt.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Nach dem Einkleiden im Clemens-August-Heim fand der Aussendungsgottesdienst mit Kaplan Bernd Bettmann in der Lambertikirche statt.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Nach dem Einkleiden im Clemens-August-Heim fand der Aussendungsgottesdienst mit Kaplan Bernd Bettmann in der Lambertikirche statt.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Nach dem Einkleiden im Clemens-August-Heim fand der Aussendungsgottesdienst mit Kaplan Bernd Bettmann in der Lambertikirche statt.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Nach dem Einkleiden im Clemens-August-Heim fand der Aussendungsgottesdienst mit Kaplan Bernd Bettmann in der Lambertikirche statt.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Nach dem Einkleiden im Clemens-August-Heim fand der Aussendungsgottesdienst mit Kaplan Bernd Bettmann in der Lambertikirche statt.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Nach dem Einkleiden im Clemens-August-Heim fand der Aussendungsgottesdienst mit Kaplan Bernd Bettmann in der Lambertikirche statt.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Nach dem Einkleiden im Clemens-August-Heim fand der Aussendungsgottesdienst mit Kaplan Bernd Bettmann in der Lambertikirche statt.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Nach dem Einkleiden im Clemens-August-Heim fand der Aussendungsgottesdienst mit Kaplan Bernd Bettmann in der Lambertikirche statt.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Nach dem Einkleiden im Clemens-August-Heim fand der Aussendungsgottesdienst mit Kaplan Bernd Bettmann in der Lambertikirche statt.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Nach dem Einkleiden im Clemens-August-Heim fand der Aussendungsgottesdienst mit Kaplan Bernd Bettmann in der Lambertikirche statt.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Nach dem Einkleiden im Clemens-August-Heim fand der Aussendungsgottesdienst mit Kaplan Bernd Bettmann in der Lambertikirche statt.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Nach dem Einkleiden im Clemens-August-Heim fand der Aussendungsgottesdienst mit Kaplan Bernd Bettmann in der Lambertikirche statt.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Nach dem Einkleiden im Clemens-August-Heim fand der Aussendungsgottesdienst mit Kaplan Bernd Bettmann in der Lambertikirche statt.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Dann machten sich die Sternsinger auf in ihre Sammelbezirke.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Dann machten sich die Sternsinger auf in ihre Sammelbezirke.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Dann machten sich die Sternsinger auf in ihre Sammelbezirke.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Dann machten sich die Sternsinger auf in ihre Sammelbezirke.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Dann machten sich die Sternsinger auf in ihre Sammelbezirke.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Dann machten sich die Sternsinger auf in ihre Sammelbezirke.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Um die Organisation und die Verpflegung der Sternsingeraktion kümmern sich in St. Lamberti traditionell die Momis und Omis. Unterstützt werden sie von Kaplan Bernd Bettmann.

    Foto: Irmgard Tappe
  • Um die Organisation und die Verpflegung der Sternsingeraktion kümmern sich in St. Lamberti traditionell die Momis und Omis. Unterstützt werden sie von Kaplan Bernd Bettmann.

    Foto: Irmgard Tappe

Jana, Theresa und Greta schauen sich noch einmal den Ortsplan an, in dem ihr Bezirk eingezeichnet ist. „Wir gehen auch zum Bürgermeister ins Rathaus“, freuen sie sich. Jana erzählt, dass sie eigentlich zu viert wären. Aber der Sternträger sei erkrankt und habe sich abgemeldet. Olivia und Katharina indes warten vergeblich auf zwei weitere Könige ihrer Gruppe und brechen schließlich zu zweit auf. „Wir schaffen das schon“ sind sie optimistisch.

Im Clemens-August-Haus halten die Gruppenleiter der Omis und Momis derweil die Stellung. Sie sind mit den Sternsingergruppen verbunden, versorgen sie unterwegs mit heißem Kakao und servieren den Kindern mittags eine warme Mahlzeit. „Am ersten Tag gibt es Hotdogs und Samstag Pommes Frites mit Currywurst“, verraten sie.

Zum Thema

Der Sternsinger von St. Lamberti sind auch am heutigen Samstag ab 10 Uhr unterwegs. In den Seelsorgebezirken St. Marien, St. Dionysius und St. Johannes Baptist bringen die Sternsinger den Menschen ab circa 9 Uhr den Segen.

...
Mehr zum Thema
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7168696?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker