LWL-Museum aus Halter besucht das Gymnasium
Sich einmal fühlen wie ein Römer

Ochtrup -

Das LWL-Römermuseum besuchte jetzt das Städtische Gymnasium. Mitgebracht hatten die Mitarbeiter allerlei Gegenstände zum An- und Ausprobieren. Für die Mädchen und Jungen war das eine spannende Reise in die Vergangenheit.

Donnerstag, 30.01.2020, 22:00 Uhr
Unter dem Motto „Römer to go“ besuchte das LWL-Römermuseum das Städtische Gymnasium. Dort durften die Schüler auch Gegenstände aus- und anprobieren.
Unter dem Motto „Römer to go“ besuchte das LWL-Römermuseum das Städtische Gymnasium. Dort durften die Schüler auch Gegenstände aus- und anprobieren. Foto: Katharina Lotts

Eine Reise in die Vergangenheit unternahmen Sechst- und Siebtklässler des Gymnasiums. Sie hatten Besuch von den Museumspädagoginnen des LWL-Römermuseums aus Haltern, Alexandra Boßmann und Julia Großekathöfer, sowie von Bufdi Johanna Schmidt, die viele Gegenstände aus der Zeit der Römer mitgebracht hatten. Weil das Museum renoviert wurde, ging ein Teil der Ausstellung unter dem Motto „Römer to go“ auf Tour.

Ausrüstung der Legionen

Gezeigt und zur Freude der Gruppen auch anprobiert wurden nicht nur die Kleidungsstücke der römischen Zivilbevölkerung, sondern vor allem auch die Ausrüstung der römischen Legionen, heißt es in einer Mitteilung der Schule. So konnte das Marschgepäck bestaunt, befühlt und getragen werden, genauso wie Schild, Helm, Schuppenpanzer und Kettenhemd.

Begeistert

„Die fachkundigen Ausführungen der beiden Museumspädagoginnen taten ihr Übriges, um die 2000 Jahre zu überbrücken und die Römer aus Haltern ins Hier und Jetzt zu holen“, heißt es in der Mitteilung weiter. Die Schüler seien begeistert gewesen und wollen das bereits wiedereröffnete Museum auf jeden Fall einmal besuchen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7228161?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker