Jugendcafé Freiraum erweitert Angebot
„LauschAngriff“ setzt auf Jugendkultur

Ochtrup -

Das Jugendcafé Freiraum erweitert das Angebot. Die Offene Kinder- und Jugendarbeit Ochtrup in der Trägerschaft der Kirchengemeinde St. Lambertus will mit „LauschAngriff“ verstärkt in den jugendkulturellen Bereich hineinstoßen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Freitag, 14.02.2020, 17:16 Uhr
Das Jugendcafé Freiraum erweitert sein Angebot.
Das Jugendcafé Freiraum erweitert sein Angebot. Foto: Anne Steven

Es soll eine frei zugängliche Gruppe für Menschen ab 16 Jahren entstehen, die sich insbesondere für den Erhalt der lokalen Konzertkultur innerhalb der eigens verankerten Jugendkulturarbeit einsetzen will. Die Idee: Pro Jahr sollen etwa sechs bis acht Veranstaltungen im und am Jugendcafé Freiraum organisiert werden – Kulturveranstaltungen jeglicher Art oder Konzertreihen unterschiedlichen Genres.

Die jungen Erwachsenen sind somit jederzeit eingeladen, sich ehrenamtlich in ihrem gewählten Umfang in Form einer praktischen, als auch organisatorischen Mitarbeit einzubringen, heißt es in der Mitteilung weiter. So sei es möglich, sich neben den Veranstaltungen im Jugendcafé Freiraum auszuprobieren und sich mit den unterschiedlichen Fähigkeiten und Interessen zu engagieren, sowie diese auch auszubauen.

Mögliche Erfahrungsräume liegen im Bereich der Fotografie, des Filmschnitts, der Organisation, die praktische Umsetzung einer Veranstaltung, die Konzert- und Lichttechnik, das Catering/Kochen, des Bookings, die redaktionelle Arbeit und der Bereich des Networking.

Das erste Konzert „Doom Over Ochtrup“ wird die Feuertaufe unter dem neuen Namen „LauschAngriff“ sein und beginnt dementsprechend mit heißen Riffs, harten Übergängen und geballter Energie. Die Freiraum Bühne im Café wird am Freitag (21. Februar) ab 20 Uhr von der Gronauer Band „Black Moon Empire“ (Death Metal) und der Emsländer Band „Mantrum“ (Groove, Death & Thrash Metal) geentert. Der Eintritt beträgt fünf Euro.

 

Wer Lust hat, eine der vielen Möglichkeiten des offenen „LauschAngriff“-Angebots im Jugendcafé wahrzunehmen sollte sich bei der Leitung der Gruppe, Fabian Post (Telefon 0 25 53 / 58 86) melden. Die Facebook und Instagram Seite „Fabian vom Freiraum“ kann ebenso als Informations- und Kontaktseite genutzt werden. Das „LauschAngriff“-Angebot ist außerdem gesondert bei Facebook unter „LauschAngriff“ und unter „lauschangriff.ochtrup“ bei Instagram finden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7260521?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Krisenstab stimmt sich Montag ab
Coronavirus: Krisenstab stimmt sich Montag ab
Nachrichten-Ticker