HipHop-Bash im Jugendcafé Freiraum
Plattform für den Test der Bühnenpräsenz

Ochtrup -

Aufstrebenden jungen Künstlern die Möglichkeit bieten vor Publikum aufzutreten – dieser Intention folgend wurde am Freitagabend die inzwischen bereits zweite Auflage des „Hip­Hop-Bash“ in den Räumen des Jugendcafé Freiraums ausgerichtet. Das Besondere: Für das Programm auf und um die Bühne herum sorgten ganz nach dem Motto „von Jugendlichen für Jugendliche“ – und natürlich tatkräftig unterstützt vom Freiraum-Team – die jungen Leute.

Montag, 02.03.2020, 15:03 Uhr aktualisiert: 02.03.2020, 16:20 Uhr
Die vier HipHop-Künstler des Abends im Freiraum waren (v.l.) ASAK, Ibo, Valo und Szaby.
Die vier HipHop-Künstler des Abends im Freiraum waren (v.l.) ASAK, Ibo, Valo und Szaby. Foto: Rike Herbering

Das „Bash“ – was übersetzt ins Deutsche übrigens eine Party mit Livemusik bedeutet – biete eine Plattform, um insbesondere Nachwuchskünstlern, die bereits erste Aufnahmen im Jugendcafé aufgenommen haben, einen Auftritt vor Publikum zu ermöglichen, erklärte Sozialpädagoge Jörg Eßlage. „Die Jugendlichen sollen Erfahrungen mit ihrer eigenen Selbstwirksamkeit machen, indem sie von uns die Möglichkeit bekommen sich selbst verwirklichen zu können“, klärte er über die sozialpädagogische Zielsetzung der Veranstaltung auf.

Um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen, hatte das Freiraum-Team vier junge Musiker im Alter von 16 bis 19 Jahren aus dem Hiphop-Genre eingeladen. So hatte der Ochtruper „Szaby“ bereits erste Songs im Jugendcafé aufgenommen, die er seinen begeisterten Zuhörern nun präsentierte. Und auch „ASAK“ hatte, genau wie sein Kollege „Ibo“ aus Meppen, bereits vor dem Auftritt die Chance genutzt seine Musik professionell vertonen zu lassen.

„Einen musikalischen Kontrapunkt zu den anderen Jungs stellt Valo aus Wettringen dar, der dem Publikum einen gechillten RnB-Sound präsentiert“, weiß Jörg Eßlage.

Neben diesen Künstlern sind aber noch weitere Jugendliche in das Projekt involviert. So hat sich beispielsweise die 16-jährige Nachwuchs-DJane Evelyn ihr Können in einem Praktikum im Jugendcafé angeeignet. Dieses präsentierte sie nun zum ersten Mal einem Publikum.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7306051?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker