Blaskapelle Gust plant große Feier
Zum 40. Geburtstag etwas Besonderes

Ochtrup -

Die Blaskapelle Gust blickt bereits voller Vorfreude auf den Herbst. Dann feiert der Verein, dem aktuell mehr als 60 aktive Musikerinnen und Musiker angehören, sein 40-jähriges Bestehen.

Dienstag, 17.03.2020, 17:00 Uhr aktualisiert: 18.03.2020, 14:34 Uhr
Der Vorstand der Blaskapelle Gust blickte bei der Generalversammlung zufrieden auf das vergangene Jahr zurück (v.l.): Gerrit Ermke, Hauke Huning, Anke Hewing, Kristina Gust, Anna-Lena Lünter, Lukas Ostkotte, Nina Hoffstedde. Es fehlen Günter Gust und Udo Biallas.
Der Vorstand der Blaskapelle Gust blickte bei der Generalversammlung zufrieden auf das vergangene Jahr zurück (v.l.): Gerrit Ermke, Hauke Huning, Anke Hewing, Kristina Gust, Anna-Lena Lünter, Lukas Ostkotte, Nina Hoffstedde. Es fehlen Günter Gust und Udo Biallas. Foto: Maximilian Stascheit

„Wir haben für die Feier am 24. Oktober bereits die Stadthalle gebucht“, verkündete Vorsitzender Hauke Huning im Zuge der Generalversammlung, die jetzt im Proberaum im Stadtmusikhaus stattfand. Ein Orga-Team sei bereits intensiv mit den genauen Planungen des Ereignisses beschäftigt.

Zufrieden blickte der Vorsitzende in seinem Bericht auch auf das vergangene Jahr zurück. Dabei betonte er, dass die zahlreichen Auftritte im Karneval, bei Schützenfesten und vielen weiteren Veranstaltungen auch mit einem großen Aufwand für die Musiker verbunden gewesen sei. „Dieser Aufwand hat sich aber definitiv gelohnt. Wir haben oftmals gute Werbung für uns gemacht“, so Hauke Huning und erklärte auch im Namen von Kapellmeister Günter Gust : „Wir können stolz darauf sein, dass wir auch in schwierigen Phasen immer so gut zusammenhalten.“

Lukas Ostkotte hob in seinem Kassenbericht hervor, dass die Kapelle im vergangenen Jahr einen neuen Anhänger und ein neues Schlagzeug gekauft habe. „Das war ein finanzieller Kraftakt, den wir nur dank zahlreicher Sponsoren stemmen konnten“, so der Kassenwart. Anschließend bescheinigten ihm die Kassenprüfer Mareen Amshoff und Hermann Pöhlker eine einwandfreie Buchführung, sodass der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7331198?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker