Corona und die Wirtschaft
Stadt unterstützt Unternehmen

Ochtrup -

Nicht bloß die Bürger, auch die Unternehmen leiden unter der Corona-Krise. Die Stadt Ochtrup hat der hiesigen Wirtschaft jetzt Hilfen und Unterstützung zugesagt.

Donnerstag, 26.03.2020, 14:43 Uhr aktualisiert: 27.03.2020, 14:28 Uhr
Den Unternehmen setzt die Corona-Krise auch wirtschaftlich zu. Die Stadt Ochtrup verspricht ihnen jetzt unbürokratische Hilfe.
Den Unternehmen setzt die Corona-Krise auch wirtschaftlich zu. Die Stadt Ochtrup verspricht ihnen jetzt unbürokratische Hilfe. Foto: Alex Piccin/Montage: Ann-Kathrin Schriever

Die eingeleiteten Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie beeinträchtigen die gesamte globale Wirtschaft und damit auch die heimischen Unternehmen erheblich. Der Handel, die Hotellerie und Gastronomie sind besonders von der Corona-Krise betroffen. Inwiefern andere Branchen oder die einzelnen Unternehmen in Ochtrup betroffen sind, lässt sich derzeit noch nicht erkennen, schreibt die Stadt Ochtrup in einer Pressemitteilung.

„In dieser schwierigen Zeit müssen und werden wir für unsere Betriebe da sein und sie zu Hilfestellungen beraten, damit unsere heimische Wirtschaft schnellen Zugang zu Hilfen aller Art erhalten. Hierbei unterstützt uns die Wirtschaftsförderung des Kreises, WESt mbH, und insbesondere die Geschäftsführerin Birgit Neyer“, erläutert Bürgermeister Kai Hutzenlaub das Angebot an die Ochtruper Unternehmen.

Neben den Hilfen durch Bund und Land gibt es für sie auch Unterstützung durch die Stadt Ochtrup. So würden alle Rechnungen wie bisher sofort bearbeitet und ausgezahlt, heißt es weiter. Das genieße absoluten Vorrang und sei weiterhin sichergestellt. Gerade die Zahlung der Gewerbesteuer könne für besonders betroffene heimische Betriebe existenzbedrohend sein. „Anträge auf Herabsetzung der Vorausleistungen und Stundungen – in begründeten Fällen selbstverständlich auch zinslos – werden vorrangig und sehr firmenfreundlich bearbeitet“, sichert Hutzenlaub zu.

Da Handel und Gastronomie besonders hart durch die Corona-Maßnahmen getroffen sind, hat die Ochtrup Stadtmarketing und Tourismus GmbH (OST) eine Plattform für Betriebe eingerichtet, die das Geschäft nur noch per Liefer- und Abholservice durchführen können. Diese Angebote sind hier zusammengetragen. „Ich möchte alle Bürgerinnen und Bürger Ochtrups aufrufen, das örtliche Angebot zu nutzen. Damit sichern Sie Ochtrups Zukunft“, so Hutzenlaub.

Die Stadt Ochtrup stellt auf ihrer Homepage fortlaufend Informationen zum Rettungsschirm vom Bund und Land, Kurzarbeit, Quarantäne und Entschädigungen für Unternehmen zusammen. Die Plattform Liefer- und Abholservice ist unter www.tourist.ochtrup.de zu erreichen. Für weitere Rückfragen steht Wirtschaftsförderer Robert Tausewald in einem persönlichen Gespräch unter Telefon 0 25 53/ 7 31 11 zur Verfügung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7344524?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker