Christina Schäfer und Ingo Scheipers planen ihre Vermählung in Corona-Zeiten
Hochzeit mit Hindernissen

Ochtrup -

Vorfreude ist die schönste Freude. Doch vielleicht bleibt es erst einmal dabei. Seit einigen Monaten sind Christina Schäfer und Ingo Scheipers mit den Vorbereitungen zu ihrer Hochzeit beschäftigt. Nun droht das Coronavirus, ihnen einen Strich durch die Rechnung zu machen. Geheiratet wird trotzdem, aber was ist mit der Feier? Von Irmgard Tappe
Mittwoch, 01.04.2020, 06:40 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 01.04.2020, 06:40 Uhr
Christina Schäfer und Ingo Scheipers wollen sich am 24. April das Ja-Wort geben. Das wird zumindest im Standesamt auch funktionieren. Ob die große Feier stattfinden kann, ist jedoch fraglich. 
Christina Schäfer und Ingo Scheipers wollen sich am 24. April das Ja-Wort geben. Das wird zumindest im Standesamt auch funktionieren. Ob die große Feier stattfinden kann, ist jedoch fraglich.  Foto: Christina Schäfer
Als Ingo Scheipers und Christina Schäfer Anfang des Jahres die Einladungen zu ihrer Hochzeitsfeier verschickten, schien das Coronavirus noch in weiter Ferne. „Wir hatten davon gehört, dass sich in China ein grippeähnliches Virus ausbreitet.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7351338?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker