Unfall in der Weiner-Bauerschaft
40-jährige Frau aus Heek wird schwer verletzt

Ochtrup -

Ein Zusammenstoß zwischen einem Kleinwagen und einem Trecker in der Weiner sorgte am Samstagmorgen für einen Einsatz von Freiwilliger Feuerwehr und Rettungsdienst. Eine Frau aus Heek wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Samstag, 18.04.2020, 10:30 Uhr aktualisiert: 20.04.2020, 15:58 Uhr
Bei dem Zusammenstoß zwischen einem Kleinwagen und einem Trecker in der Weiner wurde am Samstagmorgen eine 40-jährige Frau aus Heek schwer verletzt.
Bei dem Zusammenstoß zwischen einem Kleinwagen und einem Trecker in der Weiner wurde am Samstagmorgen eine 40-jährige Frau aus Heek schwer verletzt. Foto: Anne Steven

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war die Mitarbeiterin eines mobilen Pflegedienstes am Samstag gegen kurz nach 8 Uhr auf dem Gronauer Damm unterwegs. An der Kreuzung mit der L 573 übersah sie offenbar einen Trecker, der aus Richtung Ochtrup kommend auf der Landstraße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Der Kleinwagen der 40-Jährigen blieb in Höhe der Hausnummer 288 auf dem Grünstreifen stehen. Die Fahrerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr sei der Rettungsdienst bereits vor Ort gewesen, berichtete Einsatzleiter Andreas Leusing im Gespräch mit dieser Zeitung. Seine Leute befreiten die Frau mit Hilfe von Schere und Spreizer aus ihrem Fahrzeug. „Das ging relativ schnell“, so Leusing weiter. Die 40-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog sie in die Uniklinik nach Münster.

Der Trecker war nach dem Zusammenstoß mit dem Kleinwagen auf einen Findling am Straßenrand aufgefahren. Der 53-jährige Fahrer aus Ahaus blieb unverletzt. „Doch der Tank des Treckers wurde komplett aufgerissen“, berichtete Leusing. Etwa 200 Liter Diesel seien ausgelaufen. Die Einsatzkräfte streuten Bindemittel aus und informierten die Untere Wasserbehörde sowie Mitarbeiter der Stadtwerke. „Das ist die übliche Vorgehensweise“, erklärte Leusing die Maßnahme. Die Feuerwehr war mit etwa 30 Einsatzkräften vor Ort. Beide am Unfall beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 13 000 Euro. Zudem wurde eine Mauer beschädigt.

Die L 573 ist für die Dauer der Unfallaufnahme zwischen Nienborger und Gronauer Damm gesperrt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7375029?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Nachrichten-Ticker